Inhalt
< vorheriger Artikel

Zivildienst vor 30 Jahren

„Wie schnell die Zeit vergeht!“ – Treffen ehemaliger Zivildiener in Linz


Vor 30 Jahren absolvierten diese Herren gemeinsam ihren Zivildienst in Linz.

Die Zivildiener der ersten Stunde besuchten Ende Mai den Samariterbund in der Dienststelle Reindlstrasse in Linz. Samariterbund Obmann Stv. Gerhard Bruckmüller führte gemeinsam mit den damaligen Ausbildnern Friedrich Bader und Bruno Wall (ehemaliger Landesobmann) die Gruppe der ehemaligen Zivildiener durch die Räumlichkeiten der Dienststelle und präsentierte die Änderungen in der Ausstattung, der Ausbildung, sowie im Arbeitsablauf im heutigen Zivildienst.

Der Zivildienst Jahrgang 1983/84 im Gruppenfoto (von links nach rechts): Mag. Gerald Lohninger, Martin Seydl, Gernot Dürrschmid, Günther Ellinger, OA Dr. Georg Ebetsberger-Dachs, Robert Enzenhofer, Wolfgang Mairinger und Mag. Wolfgang Stabauer. "Wie schnell die Zeit vergeht!" "Das war für uns alle eine extrem spannende Geschichte. In 30 Jahren hat sich so viel geändert, nur die Einstellung und das Engagement der jungen Männer die ihren Zivildienst ableisten sind immer noch einzigartig. Ich habe mich wirklich über diesen Besuch gefreut!", so Obmann Bruckmüller.