Inhalt
< vorheriger Artikel

Zukunft für Haiti - noch immer wird Hilfe benötigt

Vor rund 20 Monaten bebte die Erde in Haiti – noch immer wird Hilfe benötigt! Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs unterstützte die Bevölkerung vor Ort von Anfang an. Wenige Tage nach der schrecklichen Nachricht machte sich das erste Team auf den Weg nach Haiti um eine medizinische Versorgung der Betroffenen (in der Region Leogane) sicherzustellen.


Seit über einem Jahr betreibt der Samariterbund Projekte zum Wiederaufbau. Die bereits fertiggestellten Brunnen und Sanitäranlagen wurden von der Bevölkerung gut angenommen und leisten einen wertvollen Beitrag um die örtlichen Hygienestandards zu verbessern und Epidemien und Seuchen eindämmen zu können.

 

Nach wie vor benötigt Haiti unsere Hilfe - deshalb entsendet der Samariterbund das nächste Spezialistenteam, bestehend aus den Rapide-Response-Team-Mitgliedern Georg Djundja, Robert Schickbauer und Stefan Gaßner. Der Auftrag für die speziell für Auslandseinsätze ausgebildete Mannschaft lautet laufende Projekte (Brunnen und Sanitäranlagen) zu betreuen sowie die medizinischen Standards in der ländlichen Region zu verbessern.

 

Die drei Samariter sind stolz, das erfolgreich abgeschlossene Kooperationsprojekt (Zukunft für Haiti) mit den Salzburger Nachrichten „Wiederaufbau eines Mutter-Kind-Zentrums“ mit der lokalen Politik der Bevölkerung übergeben zu dürfen.

Wir wünschen unserem Team alles Gute und viel Erfolg!

 

Helfen auch Sie mit ihrer Spende!

________________________________________________________________

 

Spendenkonto:

 

Oberbank Salzburg

Bankleitzahl: 15090

Kontonummer: 1111 28 088

Kennwort: Zukunft für Haiti

________________________________________________________________

 

Spenden SMS: 0664/6600044