Inhalt

Wir möchten Dich auf Folgendes aufmerksam machen:

„Bei Gesundheitspersonal wurde im Vergleich zu anderen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ein etwa 5-fach erhöhtes Risiko für schwere COVID-19-Verläufe (Hospitalisierung oder Tod) ermittelt. In der ersten Welle hatten etwa 1 % (Anm. 1 von 100) des Gesundheitspersonals schwer verlaufende COVID-19 Erkrankungen. Auf Basis der vorliegenden Daten sinkt bei einer Impfung dieses Risiko auf unter 1 zu 1000. Das Risiko einer vergleichbaren Nebenwirkung durch die Impfung kann nicht exakt angegeben werden, weil unter den mehr als 35.000 mit einem mRNA-Impfstoff geimpften Probanden, keine auf die Impfung zurückführbare Hospitalisierung aufgetreten ist. Das Risiko liegt daher jedenfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit unter 1:10.000. Diese Abwägung spricht daher eindeutig für die Impfung.

Aber auch für jeden anderen Impfling, für den die Impfung laut Zulassung und persönlicher Krankengeschichte indiziert ist, ist ein Schutz vor Erkrankung − durch geprüfte, wirksame und sichere Impfstoffe mit akzeptablem Nebenwirkungsprofil (selbst in Unkenntnis von Langzeitdaten) − gegenüber einer Covid-19-Erkrankung mit hohem Ansteckungsrisiko, unabsehbaren Erkrankungsverläufen mit teilweise schwersten Formen und nicht einschätzbaren Langzeitschäden ein klarer Vorteil.“

(vgl. Quelle: Kurzinformation für Gesundheitspersonal des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz)"

Du benötigst noch weitere Informationen zur Schutzimpfung?

Informationen zum Impfplan, zu den Impfphasen und zu FAQ findest Du auf der Seite der Initiative "Österreich impft". Interessierte Personen können außerdem ihre Fragen zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe telefonisch bei der Infoline Coronavirus unter der Telefonnummer 0800 555 621 sieben Tage in der Woche, von 0 bis 24 Uhr stellen.

Mehr Informationen zur Impfstrategie, häufig gestellten Fragen, Nutzen und Risiko findest Du auch auf der FAQ-Seite des Samariterbundes, auf der Seite des Sozialministeriums sowie in der beiliegenden Kurzinformation für Gesundheitspersonal des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
CookieConsent Speichert Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies. 1 Jahr HTML Website
fe_typo_user Ordnet Ihren Browser einer Session auf dem Server zu. Dies beeinflusst nur die Inhalte, die Sie sehen und wird von uns nicht ausgewertet oder weiterverarbeitet. Session HTTP Website

Mit Hilfe dieser Cookies sind wir bemüht unser Angebot für Sie noch attraktiver zu gestalten. Mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern kann der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden. Dies gibt uns die Möglichkeit Werbe- und Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_gcl_au Wird von Google AdSense zum Experimentieren mit Werbungseffizienz auf Webseiten verwendet. 3 Monate HTML Google
AMP_TOKEN Enthält einen Token, der verwendet werden kann, um eine Client-ID vom AMP-Client-ID-Dienst abzurufen. 1 Jahr HTML Google
_dc_gtm_--property-id-- Wird von DoubleClick (Google Tag Manager) verwendet, um die Besucher nach Alter, Geschlecht oder Interessen zu identifizieren. 2 Jahre HTML Google
_ga Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 2 Jahre HTML Google
_gid Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 1 Tag HTML Google
_ga_--container-id-- Speichert den aktuellen Sessionstatus. 1 Session HTML Google