Inhalt
< vorheriger Artikel

Beide Teams auf dem Stockerl

Bei den Bundesjugendbewerben des Arbeiter-Samariter-Bundes Österreichs im oberösterreichischen Feldkirchen konnte die Samariterjugend aus Ebreichsdorf nahtlos an die tollen Ergebnisse der Vorjahre anschließen. Mit den Plätzen Zwei (Markus Lengyel, Tanja Ostermayer, Oliver Strauss) und Drei (Sabrina Kalista, Marlies Holzinger, Celina Horvath) mussten sich die Ebreichsdorfer Nachwuchssanitäter/innen in der Jugendklasse 3 nur den Gastgebern aus Feldkirchen geschlagen geben. Am Bewerb nahmen Gruppen aus Wien, NÖ, Tirol und OÖ in drei Altersklassen teil.


Alle Sache gepackt ging es am Freitag vor Pfingsten nach Feldkirchen. Nach Anmeldung und Zeltaufbau fand schon der erste Bewerb statt – die Theorie. Jede/r Einzelne musste einen Multiple-Choice-Test mit Fragen zur Ersten Hilfe, Rettungswesen und Allgemeinwissen meistern. Und die Ebreichsdorfer Teams legten in diesem Bewerb mit den Plätzen 2 und 3 bereits den Grundstein für den späteren Erfolg in der Gesamtwertung. Oliver Strauss sorgte überhaupt für das beste Einzeltestergebnis aller Teilnehmer/innen. Der Abend gehörte der „Kultur“. Jede Gruppe hatte einen Sketch zum Besten zu geben. Bei den Jugendlichen aus Ebreichsdorf drehte sich alles um das Motto „Es war einmal…“.

Am zweiten Tag der Bewerbe mussten die Teilnehmer/innen dann ihre Kenntnisse in der Ersten Hilfe unter Beweis stellen. Im ersten Fallbespiel war die Annahme, dass  bei einer Hundeschule zwei Personen mit ihrem Hund trainieren. Dabei wird einer der beiden bewusstlos und anschließend auch reanimationspflichtig. Die andere Person ist aufgebracht und verspürt ein Ziehen in der Brust. Der Hund der beiden ist ruhig und stellt keine Gefahr dar. Im zweiten Fallbeispiel wurde ein Taucher von der Wasserrettung gerettet und musste von den angehenden Sanitäter/innen wiederbelebt werden. Den Abschluss bildete am Abend die „Nachtwanderung“, bei der innerhalb von 2 Stunden mehrere Stationen bewältigt werden mussten.

Nach Frühstück und Zeltabbau konnten die erfolgreichen Ebreichsdorfer Jugend-Teams bei der Siegerehrung ihre wohlverdienten Pokale in Empfang nehmen. Die Siegesfeier fand bei „Mc Donalds“ auf der Heimfahrt statt. Ende Juni wird die ASBÖ-Jugend aus Ebreichsdorf bei den Landesbewerben in Groß Gerungs versuchen, diese Erfolge zu wiederholen.