Inhalt
< vorheriger Artikel

Neues Rettungszentrum eröffnet

Feierliche Eröffnung des neuen Rettungszentrums in Feldkirch in Beisein von ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller.


Bild oben: Feierliche Eröffnung der neuen Rettungszentrale in Feldkirch (v.l.n.r.): die SamariterInnen mit Obmann Stv. Bruno Peter (2. v. links), ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller und Obmann Erich Neier (ganz rechts).

Bild unten: Landesrat Dr. Christian Bernhard, Bürgermeister von Feldkirch Mag. Wilfried Berchtold, Landeshauptmann von Vorarlberg Mag. Markus Wallner, ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller, RK Vorarlberg Präsident Dr. Ludwig Summer.

Die Gruppe Feldkirch bezieht gemeinsam mit dem Roten Kreuz Ihr neues Rettungszentrum in der Reichsstraße 130. Dem endgültigen Umzug war ein kurzer Probebetrieb vorangegangen. Den beiden Rettungsorganisationen stehen gemeinsam in diesem hochmodernen Zentrum mehr als 2.700m2 Nutzfläche in Form von Garagen-, Lager-, Schulungs- und Diensträumlichkeiten zur Verfügung. Durch die gemeinsame Nutzung wurden für beide Vereine Synergien genutzt und es konnte eine moderne Infrastruktur aufgebaut werden.