Inhalt
< vorheriger Artikel

Aktionstag rund um die Erste Hilfe

Die Ergebnisse einer aktuellen Studie sind alarmierend: Nur jeder Vierte würde im Notfall Erste Hilfe leisten. Die anerkannten Rettungsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, Wiener Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe und Malteser Hospitaldienst, die unter dem Namen "Vier für Wien" zusammenarbeiten, laden daher am Samstag, den 11. September, alle Wienerinnen und Wiener ein, ihr Wissen rund um die Erste Hilfe aufzufrischen.


Erste-Hife-Stationen gibt es am Schwedenplatz von 11 bis 13 Uhr, beim Feuerwehrfest Am Hof von 10 bis 17 Uhr und beim Erntedankfest am Heldenplatz von 10 bis 17 Uhr. "Damit Leben gerettet werden können, sind oft sekundenschnelle Entscheidungen nötig. Viele Menschen haben bereits einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert, das Gelernte ist aber in Vergessenheit geraten. Am Samstag gibt es die Chance, das Know-how wieder aufzufrischen", erklärt Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely, die um 11.30 Uhr die Erste Hilfe-Station am Schwedenplatz - auf der Höhe Hafnersteig - besuchen wird. BesucherInnen bekommen umfangreiche Erste-Hilfe-Tipps, zudem werden auch Erste-Hilfe-Kurse verlost.