Inhalt
< vorheriger Artikel

"Beim Reden kommen die Leut’ zam"

Getreu dieses Mottos trafen sich Bezirksvorsteher Georg Papai sowie Samariterbund-Landesgeschäftsführer Oliver Löhlein im Haus Winkeläckerweg, um sich mit den Mitarbeitern und den Bewohnern des Hauses auszutauschen.


Gestern besuchte SPÖ-Politiker Georg Papai das "Haus Winkeläckerweg“ des Samariterbundes.  Samariterbund-Landesgeschäftsführer Oliver Löhlein begrüßte Papai und führte ihn durch die Flüchtlingseinrichtung des Samariterbundes. Papai bestaunte unter anderem den wunderschönen Garten, der von den Flüchtlingsfamilien selbst bepflanzt und liebevoll gepflegt wird. Nach einem Rundgang durch das Haus und den Garten sowie Gesprächen mit den BewohnerInnen setzten sich Oliver Löhlein und Georg Papai mit der stellvertretenden Leiterin Mara Binder zusammen und sprachen gemeinsam über Anliegen, Probleme und Lösungsvorschläge, um das Zusammenleben in dem Flüchtlingsheim für Bewohner, Betreuer und Anrainer noch lebenswerter zu gestalten.

Das Haus Winkeläckerweg bietet Kindern und Erwachsenen, die vor Krieg und Terror flüchten mussten, ein vorübergehendes Zuhause während des Asylverfahrens. Ein multiprofessionelles und mehrsprachiges Team sowie ehrenamtliche MitarbeiterInnen unterstützen die Familien in Alltagsangelegenheiten, helfen den Kindern beim Lernen und sorgen für abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten.