Inhalt
< vorheriger Artikel

Christkind zu Besuch im Sozialmarkt

Über 200 Kinder waren heuer beim Weihnachtsfrühstück im Floridsdorfer Sozialmarkt des Samariterbundes. Die Kleinen konnten es kaum erwarten bis das Christkind und der Weihnachtsmann am Vormittag des 24. Dezember die Packerln verteilten. Ganz aufgeregt wurden die Geschenke ausgepackt und stolz den Begleitpersonen und anderen Kindern gezeigt.


Diese Aktion fand heuer bereits zum dritten Mal statt: Das Besondere daran ist, dass auch Pensionisten in die Aktion eingebunden werden. Tage vor der Bescherung haben sie die Packerln für die Kleinen eingepackt, einige von ihnen haben auch beim gemeinschaftlichen Kekse backen mitgeholfen. Bei der großen Feier waren sie dann natürlich auch dabei und konnten so die Weihnachtsstimmung richtig genießen.

Für das ausgiebige Weihnachtsbuffet sorgen die MitarbeiterInnen des Sozialmarkts, die schon in den frühen Morgenstunden Brötchen belegten, Kaffee kochten und den Markt weihnachtlich schmückten.

Heuer haben erstmals KURIER-LeserInnen für die Samariterbund Weihnachtsaktion gespendet, 4000 Euro sind an Geldern eingegangen. Der Samariterbund bedankt sich im Namen aller Kinder für die Unterstützung.

 

Auch Dr. Michael Ludwig, Stadtrat für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung, und Ing. Heinz Lehner, Bezirksvorsteher des 21. Bezirkes, waren bei der Weihnachtsfeier im Sozialmarkt dabei. Beide Poltiker unterstützen das ganze Jahr über Aktionen des Sozialmarktes. Daher war es ihnen ein großes Anliegen, bei der Weihnachtsfeier dabei zu sein.