Inhalt
< vorheriger Artikel

Das LernLEo war zu Gast im Wiener Rathaus

Die Lerneinrichtung des Samariterbundes ist eine Erfolgsgeschichte.


40 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren besuchen zweimal wöchentlich die Samariterbund-Lerneinrichtung LernLEO im 2. Bezirk in Wien. Was vor fünf Jahren als Projekt gestartet wurde, hat sich zu einem Riesenerfolg entwickelt: Bereits einige Stunden pro Woche Lernunterstützung im LernLEO führen bei den Kindern zu wesentlich besseren Noten. Vielen gelingt es, nach der vierten Klasse Neuer Mittelschule oder Gymnasium in eine weiterführende höhere Schule zu wechseln.

"Wir spielen mit den Kindern, reden sehr viel mit ihnen, haben eine Leseecke und machen mit ihnen Ausflüge. So waren wir im Sommer im Burgenland. Der Ausflug wurde uns gesponsert. Das war wirklich ein schönes Erlebnis für die Kinder, da sich leider viele Familien immer seltener gemeinsame Freizeitaktivitäten leisten können", erzählt die LernLEO-Leiterin Birgit Greifeneder. "Solche Aktivitäten fördern den sozialen Zusammenhalt der Gruppe und bieten eine fröhliche Abwechslung im Alltag der Kinder."

Am Freitag, dem 25. Oktober 2019 war Greifeneder mit LernLEO-Kindern im Wiener Rathaus und beim Sicherheitsfest auf dem Rathausplatz.

"Das LernLeo wurde vom Grünen Club (Cordula Höbart und Ursula Berner) ins Rathaus eingeladen.  Mit elf Volksschulkindern sind wir am Freitag ins Rathaus gewandert – dort gab es eine kindgerechte Führung und viele interessante Infos über die Geschichte des Rathauses. Außerdem lauschten wir zehn Minuten lang der Gemeinderatssitzung, das LernLeo wurde in der Sitzung auch offiziell begrüßt und vorgestellt", so Greifeneder.

Anschließend gab es noch eine gesunde Jause und eine kleine Plauderei im Grünen Club.

club.wien.at/magazin/specials/wien-kuemmerts-lernleo/