Inhalt
< vorheriger Artikel

Großer Andrang beim Gesundheitstag im SOMA

Der Gesundheitstag am 23. März im SOMA kam gut an: Über 90 Mitglieder nutzten zwischen 9.00 und 13.00 Uhr die Chance und ließen sich von Sanitätern des Samariterbundes kostenlos Blutdruck und Blutzuckerspiegel messen. Die Samariter konnten bei der Gelegenheit auch wertvolle Gesundheitstipps weitergeben.


"Wir wollten bei dieser Gelegenheit unsere Kundinnen und Kunden auch zu einem bewussteren Umgang mit der eigenen Gesundheit anregen", erklärt Georg Jelenko, Samariterbund-Projektmanager im Sozialbereich, die Idee hinter der Aktion.

 

Ein erhöhter Bluthochdruck belastet sowohl Herz als auch Kreislauf und kann schwerwiegende Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Nierenversagen nach sich ziehen. Mithilfe der Blutzuckermessung können Krankheiten, die mit einem zu hohen oder zu niedrigen Blutzuckerspiegel einhergehen, erkannt werden.

 

Der Samariterbund-Sozialmarkt in der Frömmlgasse 21 in Wien-Floridsdorf wurde am 1. Juli 2009 als fünfter Sozialmarkt der Stadt eröffnet. Hier können Menschen mit geringem Einkommen Waren des täglichen Bedarfs zu Preisen einkaufen, die deutlich unter jenen des Diskonthandels liegen. Die Produkte werden dem Sozialmarkt von Industrie, Handel und Landwirtschaft kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Durch die hohe Nachfrage ist der Samariterbund-Sozialmarkt immer auf der Suche nach weiteren Sponsoren, die Lebensmittel und Waren aller Art spenden.

 

Kontakt für Sponsoren:

ASBÖ Floridsdorf-Donaustadt

Wallenberggasse 2

1220 Wien

Tel.: 01 22 144

E-Mail: office@samariter.at

 

Weitere Informationen auf: sozialmarkt.samariter.at