Inhalt
< vorheriger Artikel

Helfen ist cool – auch bei 30 Grad im Schatten

Für all die Kinder und Jugendlichen, die im Sommer etwas abseits von Strand und Meer erleben wollen, bietet wienXtra wieder das Wiener Ferienspiel. Auch in diesem Jahr ist der Samariterbund Wien einer der Gastgeber. Unter dem Motto „Helfen ist cool“ lädt der Samariterbund an zwei Tagen Kinder zu sich ein.


Am 17. Juli trafen sich die Kids im Landesverband in der Pillergasse. Trotz heißen Temperaturen war die Neugierde ungebrochen. Wie wird richtig Erste Hilfe geleistet? Auf welche Kommandos hört ein Rettungshund? Wie werde ich Polizistin?

 

Am Programm standen drei Stunden Action und Schweiß pur und wertvolle Sicherheits-, Gesundheits- und Umwelttipps. Die Kinder erfuhren, wie sie im Notfall helfen können. Sie konnten das Innere eines Rettungswagens erkunden, Blaulicht und Folgetonhorn testen oder die Rettungshundeteams des Samariterbunds kennenlernen.

 

Beim Ferienspiel präsentiert sich der Samariterbund Wien gemeinsam mit den „Helfern Wiens“ und anderen Organisationen aus dem „K-Kreis“, einem Zusammenschluss der freiwilligen und beruflichen Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen.

 

Das wienXtra-Ferienspiel bringt 6- bis 12-jährigen Kindern einen Sommer voller Aktivitäten. In einem eigenen Ferienspiel-Pass sind alle Aktionen zusammengefasst. Nächste Ferienspiel-Station beim Samariterbund ist am 22. August von 13.00 bis 16.00 in der Samariter-Gruppe Floridsdorf-Donaustadt, 1220 Wien, Wallenberggasse 4 (ASB-Stützpunkt).