Inhalt
< vorheriger Artikel

Helfer Wiens Preise 2009 übergeben

Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner, Feuerwehrstadträtin und zugleich Präsidentin von "Die Helfer Wiens", verlieh gestern Abend gemeinsam mit Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz im Rahmen des Festes der Helfer die "Helfer Wiens Preise 2009", anlässlich des Jubiläums 20 Jahre K-Kreis (Katastrophenschutz-Kreis), an die dreißig Mitglieder des K- Kreises.


Foto: Schaub-Walzer (RK-Fotoservice)

"Der K-Kreis, mit seinen mittlerweile dreißig beruflichen und freiwilligen Einsatzorganisationen, ist eine wirklich einzigartige Einrichtung und zeugt vom hohen Sicherheitsstandard in Wien. Nur mit einer ganz engen Kooperation und dem tagtäglichen Kontakt ist ein derart hohes Niveau im Zivilschutz und im Katastrophenfall wie in Wien möglich. Mit den Preisen der Helfer Wiens möchte sich die ganze Stadt für 20 Jahre Arbeit für die Sicherheit der Wienerinnen und Wiener ganz herzlich bedanken", so Vizebürgermeisterin Brauner vor mehr als 400 Helfern und Gästen in der Volkshalle des Wiener Rathauses. Im Zuge des Festes wurden an die Repräsentanten der freiwilligen und beruflichen Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen auch die Einsatzmedaille des Landes Wien überreicht. Nicht zuletzt aufgrund der hervorragenden Leistungen im Zuge der Durchführung der EURO 2008 in Wien.

 

Broschüre "20 Jahre K-Kreis" vorgestellt

 

Im Rahmen des Festes der Helfer wurde rechtzeitig zum runden Jubiläum auch die Broschüre "20 Jahre K-Kreis" aus der Taufe gehoben. "Der Zusammenschluss der Einsatz - und Hilfsorganisationen ist etwas, worum uns europäische Städte beneiden, die so etwas Ähnliches haben wollen. Allein die Effizienz im Rahmen der Euro 2008 hat gezeigt, wie wichtig und vorteilhaft es ist, so einen uneingeschränkten Zugang zu den Mitgliedern des K-Kreises zu haben. 20 Jahre K-Kreis der Helfer Wiens ist eine 20jährige Erfolgsgeschichte", so der Mitbegründer des K-Kreises, Prof. Harry Kopietz.

 

 

Der K-Kreis

 

Der K-Kreis (Katastrophenschutzkreis) ist der Zusammenschluss der freiwilligen und beruflichen Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen und ein weltweit einzigartiges Symbol für eine sichere Millionenstadt. Das "K" steht für Katastrophenschutz, Katastrophenhilfe, Kommunikation und Kompetenz. Mehr als 16.000 MitarbeiterInnen im K-Kreis stellen ihre Kompetenz Tag für Tag unter Beweis. Darüber hinaus hat sich der "K-Kreis" als die zentrale Informationsplattform für die Wiener Bevölkerung zu den Themen Sicherheit, Gesundheit und Umwelt etabliert. Drehscheibe und gemeinsame Anlaufstelle des "K-Kreises" ist die Stadt Wien, Magistratsdirektion - Krisenmanagement und Sofortmaßnahmen und die Helfer Wiens (vormals Wiener Zivilschutzverband). Die Mitglieder des K-Kreises stellen Ihre Abteilungen und Tätigkeiten im Rahmen von Veranstaltungen vor. Wie zum Beispiel beim alljährlichen Wiener Sicherheitsfest auf dem Rathausplatz, während des Donauinselfestes auf der Insel "Sicheres Wien", beim Feuerwehrfest am Hof und bei vielen weiteren Anlässen.

 

Weitere Details und Informationen unter: www.diehelferwiens.at/k-kreis

 

 

Die Helfer Wiens

 

Die Helfer Wiens informieren die Wiener Bevölkerung über Selbstschutz-, Katastrophen- und Zivilschutzvorsorge. Ziel ist die Wissensvermittlung, um auf Notfälle vorbereitet zu sein und auch selbst helfen zu können. In kostenlosen Seminaren, Beratungsgesprächen und Informationsbroschüren wird dieses erforderliche Wissen anhand von Beispielen aus der Praxis erläutert.

 

Foto: Schaub-Walzer