Inhalt
< vorheriger Artikel

Neues sozial betreutes Wohnhaus entsteht in Hietzing

Ein neues sozial betreutes Wohnhaus wird in Wien-Hietzing entstehen. Die Liegenschaft wird von der Magistratsabteilung 40 (Soziales, Gesundheits- und Sozialrecht) verwaltet. Das vormals seitens des Wiener Krankenanstaltenverbunds als Personalwohnhaus genützte Gebäude in der Speisinger Straße kann damit weiterhin sozial genützt werden. "Für die MA 40 ist es wichtig, dass die Liegenschaft einem sozialen Zweck zugute kommt", so Mag.a Renate Christ, Leiterin der MA 40. "Als Samariterbund freuen wir uns darüber, ein weiteres sozial betreutes Wohnhaus in Wien führen zu können. Wir werden demnächst mit den Adaptierungsarbeiten vor Ort beginnen", erklärte Mag. Oliver Löhlein, Landesgeschäftsführer des Wiener Samariterbundes.


"Mit dem gemeinsamen Vorhaben der MA 40 und des Samariterbunds über die Einrichtung eines sozial betreuten Wohnhauses in der Speisinger Straße wird Hietzing noch ein Stück sozialer", unterstrich Bezirksvorsteher DI Heinz Gerstbach.

 

"Unser Bezirk ist ein bedeutender Standort für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. Mit dem neuen sozial betreuten Wohnhaus gelingt es, die Stärke Hietzings in diesem Bereich noch weiter auszubauen", so der Hietzinger Gemeinderat Dr. Alois Mayer abschließend.