Inhalt
< vorheriger Artikel

Osterfeier im Sozialmarkt

Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal besuchte die Osterfeier im Sozialmarkt und unterstützte den Osterhasen beim Beschenken der Kinder


Der Osterhase höchst persönlich sorgte für gute Stimmung beim Osterfest im Sozialmarkt Pillergasse des Samariterbund Wiens. In den Regalen sowie im angrenzenden Garten des Sozialmarktes versteckte er bunte Ostereier für die Kinder der KundInnen. Jedes gefundene Ei konnten die Kinder gegen ein kleines Geschenk eintauschen.

Unterstützt wurde der Osterhase dabei von Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal, der sich über die gelungene Osteraktion freute. "Viele dieser Familien müssen sich finanziell stark einschränken", erklärte Zatlokal: "Eine richtige Osterfeier mit Schokolade und Süßigkeiten ist für diese Kinder keine Selbstverständlichkeit. Ich freue mich, dass dieses Osterfest so beliebt ist."

Insgesamt wurden mehr als 600 bunte Eier in allen vier Sozialmärkten versteckt. Auch Kinderschminken und eine Bastelecke für die Kinder sowie Kaffee und Kuchen für die Eltern sorgten für österliche Stimmung.

In den Sozialmärkten des Samariterbund Wiens können Menschen mit niedrigem Einkommen Dinge des täglichen Bedarfs kostengünstig kaufen. Die Preise liegen deutlich unter jenen des Diskonthandels, um das Haushaltsbudget der meist kinderreichen Familien oder alleinstehenden PensionistInnen zu entlasten.