Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund auf dem zehnten Wiener Sicherheitsfest


Bereits zum zehnten Mal drehte sich am Wiener Sicherheitsfest auf dem Wiener Rathausplatz alles um das Thema Sicherheit. Am 25. Oktober und am Nationalfeiertag jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr, präsentierte sich auch dieses Jahr wieder der Samariterbund Wien sowie alle Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen und zahlreiche befreundete Organisationen mit der größten Sicherheitsleistungsschau Österreichs. Profis gaben Tipps in den Bereichen Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales.

Ein buntes Rahmenprogramm, kulinarische Köstlichkeiten und musikalische Highlights sowie ein Areal mit Hüpfburgen und diversen Spielestationen. sorgten für hervorragende Stimmung und Unterhaltung für die ganze Familie.

Beim Samariterbund gab es neben praktischen Erste Hilfe Tipps für Groß und Klein auch einen großen Kinderbereich. Dort konnte man basteln und zeichnen, oder eigene Buttons gestalten. Auch unsere Samariterbund Rettungshundestaffel Favoriten war dabei. Besonders beliebt war auch die Besichtigung des Rettungsautos.

Auf den Spuren von "Kommissar Rex" bewiesen Polizeidiensthunde, was sie bei der Verbrecherjagd tatsächlich alles leisten müssen. 122, 133 und 144 zeigten, worauf es bei Lebensrettung und Erste-Hilfe wirklich ankommt und gaben durch spektakuläre Einsatzvorführungen Einblicke in ihre großartige Zusammenarbeit bei oft gefährlichen Einsätzen. Besuchs-, Therapie- und Rettungshunde führten vor, was so alles leisten können und müssen.

Nicht unweit davon, auf dem Wiener Heldenplatz präsentierte sich auch dieses Jahr wieder das Österreichische Bundesheer. Auf beiden Plätzen waren über beide Tage verteilt rund eine Million Besucher gekommen, die natürlich sanitätsdienstlich betreut werden mussten. Auch hier waren die "4 für Wien" - neben dem Samariterbund auch Rotes Kreuz, Malteser und Johanniter - auf beiden Plätzen voll im Einsatz.