Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund auf der Vital Plus Senioren Messe Wien

Die Therapiebegleithunde aus Wien-Favoriten zeigten sich von ihrer besten Seite.


Zwischen 15. und 18. März 2017 fand in der Marx Halle die Wiener Frühlings Senioren Messe "Vitalplus" statt. Dabei wurde der aktiven 50+ Generation ein Überblick über Angebote aus den Bereichen Wellness und Reisen, aber auch Pflege und Gesundheit geboten. Die Wiener Frühlings Senioren Messe ist mittlerweile die größte derartige Veranstaltung in Europa.

Mittendrin: die Therapiebegleithunde des Samariterbundes Wien-Favoriten, die sich als vertrauenswürdige Freunde auf vier Pfoten erwiesen.

Peter und Lore Erdle erzählten dem zahlreichen Publikum, was die tagtägliche Arbeit eines Therapiebegleithundeteams ausmacht und was die zertifizierten Hunde können müssen. Im Anschluss führten die Samariter auf vier Pfoten das auch gleich in der Praxis vor.

„Auch unsere ‚neuen Hunde‘, die sogenannten ‚AZUBIS‘, die gerade in der Ausbildung sind, konnten sehr publikumswirksam zeigen, was sie bisher schon alles gelernt hatten“, erzählt Peter Erdle.

Später ging es von der Bühne in die Menschenmenge, und das von den Seniorinnen und Senioren sehnlichst erwartete Streicheln, also der Kontakt mit dem Hund, stand auf dem Programm. Direkt vor Ort wurden im direkten Gespräch Fragen beantwortet und Hundeerfahrungen ausgetauscht.

„Als Ehrengast und Bewunderer durften wir ein Urgestein der Moderation, nämlich Peter Rapp – der selbst auch Hundeführer ist – herzlich begrüßen“, berichtet Lore Erdle. „Rapp lobte uns sehr für unser ehrenamtliches Engagement und wünschte uns allen für unsere weiteren Einsätze viel Glück.“

 

Ein sehr wichtiger Faktor in der Arbeit mit den Hunden ist es auch, darauf zu achten, dass die Tiere nicht überfordert werden – und daher hieß es nach 45 Minuten ‚Auf Wiedersehen bis zur nächsten Seniorenmesse!‘“