Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterbund Wien Favoriten engagiert sich im Bezirk

Die MitarbeiterInnen der Gruppe Favoriten informieren auf verschiedenen Bezirksveranstaltungen interessierte BesucherInnen über die Leistungen des Samariterbundes


Ob es das Erklären von Erste-Hilfe-Maßnahmen oder das Anfassen und Streicheln der beliebten Therapie-Begleithunde ist - der Samariterbund Wien, Gruppe Favoriten, ist auf zahlreichen Bezirksveranstaltungen aktiv und informiert die Gäste.

Zuletzt etwa von 25. bis 28. Mai beim Airo Tower auf der Festwiese oder auch auf Einladung von Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner und der Intitiative "Gesundes Favoriten" in der Ankerbrotfabrik als eine Bezirksgesundheitskonferenz speziell für Kinder und Jugendliche stattfand. Mädchen und Burschen zwischen zwölf und 19 Jahren hatten die Möglichkeit Infos zu den Themen Ernährung, Bewegung, Stress, Glück und dem eigenen Wohlbefinden einzuholen. Die SamariterInnen standen mit einem Informationsstand mit Rat und Tat zur Verfügung, gaben Erste Hilfe Tipps und verteilten Broschüren und Informationsfolder. Ebenso bei der "Wir in Favoriten"-Veranstaltung am 20. Mai am Antonsplatz als sich zahlreiche Vereine vorstellten. Richtiges Verhalten in Notsituationen und die Themen Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales standen auch hier Mittelpunkt. Im eigens eingerichteten Kids-Corner konnten auch die beliebten Therapie-Begleithunde gestreichelt werden. Weiters engagierte sich die Gruppe Favoriten im Waldmüllerpark in Favoriten bei den "Sicherheitspädagogischen Tag der Volksschule (Neulandschule)" sowie im Helmut-Zilk-Park bei einem Muttertags-Fest.

"Grundregeln der Ersten Hilfe, das richtige Verhalten in Notsituationen und aktiver Tierschutz kann nicht früh genug vermittelt werden. Es geht uns darum, möglichst früh Solidarität, Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein zu vermitteln und die jungen Menschen zu humanitärer Gesinnung hinzuführen", erklärt Obmann Peter Erdle.