Inhalt
< vorheriger Artikel

Samariterjugend macht gegen Sucht mobil

Werden Kinder mit ihren Problemen nicht mehr fertig, sind sie besonders anfällig dafür, aus der Realität in die Sucht zu flüchten.


Sucht kann bei Kindern und Jugendlichen viele Formen annehmen. Neben den ‚klassischen‘ Süchten wie Alkohol oder Nikotin schlagen sich Probleme auch immer öfter massiv auf den Kinderbauch und führen zu Essstörungen. So vermuten Experten, dass derzeit schon fünf Prozent der Mädchen zwischen zwölf und 18 Jahren von Magersucht betroffen sind - Tendenz steigend. Auch Einkaufstempel und vermeintliche Sonderangebote verführen immer mehr Jugendliche zum ziellosen Shoppen über dem Kontolimit.

 

Neue Medien – Neue Süchte

 

Mit den neuen Medien erobern auch neue Süchte die Kinderzimmer. Wenn das Handy alle zwei Minuten auf Nachrichten überprüft wird, der anonyme Chat-Partner zum einzigen Vertrauten erkoren wird, das Leben nur noch im Online-Rollenspiel erträglich scheint und die Absenz von Handy, Computer, Gameboy oder TV-Gerät in Depressionen und Angstzuständen mündet, dann sind das Warnzeichen, die unbedingt ernst genommen werden sollten. So unterschiedlich die Süchte, die Symptome sind fast immer die gleichen: Kontroll- und Selbstwertverlust sind die Folge und führen noch mehr in die Isolation. Die Ursachen für Suchtverhalten bei Kindern und Jugendlichen sind vielfältig. Sie reichen von familiären oder schulischen Problemen bis hin zu materiellem Gruppenzwang und einer allgemein fehlenden Wertorientierung.

 

Stark gegen Sucht

 

Um Alternativen zu zeigen bzw. Sucht gar nicht erst entstehen zu lassen, startet die Samariterjugend eine Aufklärungskampagne zum Thema Sucht. Ein Jugend- und Suchtberater der Wiener Polizei klärt sowohl Jugendliche als auch Eltern über Gefahren und Prävention auf. Bei den Veranstaltungen für Jugendliche ab ca. 12 Jahren wird der Suchtexperte gezielt auf die Interessen bzw. Probleme der jeweils anwesenden Jugendlichen eingehen.

 

Schwerpunktaktion ‚Jugendliche und Sucht‘ – Termine in Wien

Ort: Samariterbund Wien, 1150 Wien, Pillergasse 26

 

* 27. September: Veranstaltung für Kinder und Jugendliche, 14.00 bis 17.00 Uhr

* 3. Oktober: "Illegale Drogen", Vortrag für Erwachsene, 17.00 bis 21.00 Uhr

* 4. Oktober: Veranstaltung für Kinder und Jugendliche, 14.00 bis 17.00 Uhr

* 24. Oktober: "Legale Drogen", Vortrag für Erwachsene, 17.00 bis 21.00 Uhr

 

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie unter info@asj.at. Veranstaltungen in den Bundesländern sind in Planung.