Inhalt
< vorheriger Artikel

Töchtertag: Karrierechancen im Sozialbereich

Beim Töchtertag am 27. April 2017 informierten sich 27 Mädchen in der Zentrale des Wiener Samariterbundes über Karrierechancen im Sozialbereich.


Hannah List, Lisa Schmidt und Kevin Gaunersdorfer stellten in verschiedenen Workshops drei wichtige Arbeitsbereiche des Samariterbundes vor: So konnte ein Krankentransportwagen genau inspiziert und die Arbeit von Sanitäterinnen kennengelernt werden. Es wurden Erste-Hilfe-Maßnahmen vermittelt und Übungen zur Reanimation durchgeführt. Auch die professionelle Arbeit der schnellen Einsatzgruppen, die sogenannten "Rapid Response Teams" aus der Katastrophenhilfe wurden vorgestellt.

Mag. Nina Abrahamczik, Landtags - und Gemeinderatsabgeordnete, stattete dem Samariterbund einen Besuch ab und begrüßte alle Teilnehmerinnen herzlich. Landesgeschäftsführer Mag. Oliver Löhlein erklärte: "Es ist uns ein großes Anliegen, den Mädchen Mut zu machen, auch in sogenannten männerdominierten Berufen Fuß zu fassen."

Last but not least sorgten Jochen Gold und zwei weitere HundeführerInnen für viel Spaß mit ihren vierbeinigen Gefährten: Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen stellten die wichtige Arbeit der Therapie-Begleithunde vor. Die gutmütigen Hunde zeigten vor, was ein Therapiebegleithund können muss und ließen sich anschließend auch noch gerne von allen Kindern knuddeln und kraulen.