Inhalt
< vorheriger Artikel

Weg mit der Angst! Samariterbund stärkt Mut zu Erster Hilfe

Jeder Mensch kann Leben retten. Der Samariterbund zeigt in wenigen Stunden, wie es geht.


Anlässlich des Europäischen Tages der Ersten Hilfe am 8. September ermutigt der Samariterbund alle ÖsterreicherInnen das Wissen rund um die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen aufzufrischen. Der plötzliche Herztod ist in Österreich mit mehr als 12.000 Todesfällen die häufigste Todesursache. "Wenn Laien jedoch schnell die Rettungskette in Gang setzen und mit der Wiederbelebung beginnen, können sie verhindern, dass der Notfallpatient irreparable Schäden davon trägt oder sogar sein Leben retten", erklärt Elisabeth Zwingraf, Leiterin der Landesschulung beim Samariterbund Wien.

Denn selbst in Wien braucht die Rettung durchschnittlich sieben bis zehn Minuten zum Notfallort. "Der Ersthelfer, zumeist ein Laie, der zufällig am Notfallort ist, hat die besten Chancen dem verunglückten Menschen zu helfen", so Zwingraf: "Wer Erste Hilfe leistet, kann nichts falsch machen. Nur nichts tun wäre falsch", so die Expertin.

Die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen vermitteln bestens geschulte TrainerInnen des Samariterbund in regelmäßigen Erste-Hilfe-Kursen. Neben Kursen in der Zentrale des Samariterbund Wiens, können die Kursorte auch individuell, nämlich am Arbeitsplatz der TeilnehmerInnen gewählt werden. Nach individueller Terminvereinbarung finden die Kurse in Unternehmen, Vereinen oder an Universitäten statt und vermitteln in Theorie und mit Hilfe vieler praktischer Übungen, wie man die Rettungskette in Gang setzt und Wiederbelebungsmaßnahmen durchführt. "Das Wichtigste ist, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Unsicherheit und Angst, etwas falsch zu machen, zu nehmen", betont Zwingraf.

Eine aktuelle Veranstaltung zum Thema Erste Hilfe findet am 22. September 2018 ab 14.00 Uhr - mit Unterstützung des Samariterbundes - auf der Trabrennbahn des Messegeländes in Wels statt. Das Projekt "Hand aufs Herz" möchte möglichst vielen Menschen zeigen, wie im Falle des Falles die Wiederbelebung funktioniert. Zwischen 20. und 22. September findet ebenfalls in Wels die "Rettermesse", Österreichs einzige Messe rund um Rettungsdienst, Sanitäts- und Gesundheitswesen sowie für die gesamte Rettungskette, statt.

Lebensrettendes Know-how erlernen

Die Palette der Erste-Hilfe-Kurse des Samariterbund Wiens ist umfangreich und bietet von Grundkursen und Wiederholungskursen auch viele Spezialkurse für Senioren, Kinder, aber auch speziell für Eltern, um Know-how für Notfälle im Kindesalter zu vermitteln.