Inhalt
Kontakt

Samariterbund Burgenland Rettung und Soziale Dienste gGMBH Zivildienst

Hauptstrasse 57
7331 Weppersdorf
Fax: 02618 62 0 82-109

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.
Neue Nachricht verfassen »

Krankentransporte: 02682 14841
Notruf: 144

Mit Unterstützung von

Wie werde ich Zivildiener?

Sie sind interessiert, Ihre Zivildienerzeit beim „Samariterbund Burgenland" zu absolvieren?

Wie werde ich zum Zivildiener?

Um Ihren Zivildienst bei uns zu absolvieren, müssen Sie erstens zivildienstpflichtig sein. Nach der Musterung stehen Sie vor der Wahl, entweder den Wehrdienst oder den Zivildienst zu leisten. Sie müssen sich innerhalb einer sechsmonatigen Frist entscheiden. Falls Sie diese Frist versäumen, werden Sie automatisch als wehrdienstpflichtig eingestuft.

Um zivildienstpflichtig zu werden, müssen Sie nach der Musterung und innerhalb der Frist einen Brief an die Stellungskommission schicken, in dem Sie Ihren Wunsch äußern, Zivildienst statt Wehrdienst zu leisten. Nach sechs bis zehn Wochen werden Sie einen Bescheid erhalten, der Ihre Zivildienstpflichtigkeit feststellt.

Ich bin Zivildiener und möchte meinen Dienst beim Samariterbund leisten, was muss ich machen? Welche Dokumente soll ich mitbringen? Welche Voraussetzungen sollte ich beachten?

Sie interessieren sich für das Rettungswesen und spezifischer für den Samariterbund? Vor allem müssen Sie sich im Klaren sein, warum Sie ihren Zivildienst bei uns leisten wollen. Weiters sollten Sie im Stande sein, mit kritischen Situationen umzugehen.

Wenn Ihnen dies alles keine Probleme bereitet, können Sie sich telefonisch unter 02618/62082-183 erkundigen oder einen Termin vereinbaren. 

Wie ersuchen Sie, bei diesem ersten Vorstellungsgespräch folgende Unterlagen mitzubringen:

Werde ich sofort vom Samariterbund als Zivildiener angestellt?

Sobald wir Ihre Daten erfasst haben, werden wir Sie anfordern. Wir können Sie uns nicht direkt zuweisen, das kann einzig und alleine die Zivildienstserviceagentur. Wir werden Ihre Daten der Zivildienstserviceagentur weiterleiten. Ob Sie nun zu uns zum gewünschten Termin zugewiesen werden oder nicht, hängt einzig von der Zivildienstserviceagentur ab. Falls Sie eine Beschwerde einreichen wollen, wenden Sie sich bitte an die Zivildienstserviceagentur.

Ich wurde von Samariterbund angefordert. Was muss ich jetzt noch machen?

Im Prinzip nichts. Sie müssen auf den Zuweisungsbescheid der Zivildienstserviceagentur warten, welcher feststellt, dass Sie mit angeführtem Datum Ihren Dienst als Zivildiener beim Samariterbund antreten. Diesen Bescheid erhalten Sie ungefähr ein bis zwei Monate vor dem von Ihnen erwünschten Termin.

Was erwartet mich während des Zivildienstes beim Samariterbund?

Sie bekommen die ersten zwei Monate eine Ausbildung zum Rettungssanitäter, welche 100 Stunden Theorie und 160 Stunden Praxis beinhaltet. Die 100 Stunden Theorie werden von Montag bis Freitag in drei bis vier Wochen absolviert. Nachdem Sie eine kleine Zwischenprüfung positiv abgeschlossen haben, beginnt das Praktikum. Sie fahren dann mit einem hauptberuflichen sowie einem ausgebildeten Rettungssanitäter im Krankentransportwagen mit, um Ihr Wissen einzusetzen. Zudem lernen Sie die Innenausstattung des Rettungstransportwagens kennen. Sobald Sie diese 160 Stunden Praxis absolviert haben, dürfen Sie zur kommissionellen Prüfung antreten, welche bei einem positiven Abschluss Ihre Ausbildungszeit beendet.

Was kann ich mit der Rettungssanitäter-Ausbildung machen?

Die Ausbildung, die Sie bei uns bekommen, ist staatlich anerkannt, somit ist sie auch bei anderen Rettungsorganisationen anerkannt.

Falls Sie nach der Absolvierung des Zivildienstes weiterhin den Beruf als Rettungssanitäter ausüben möchten, müssen Sie nur noch ein Berufsmodul absolvieren.

Wie sind meine Dienstzeiten?

Wie vorhin erwähnt gibt es beim Zivildienst verschiedene Phasen, diese spiegeln sich in den Dienstzeiten wieder.

Während der theoretischen Ausbildung haben Sie nur an Werktagen (ohne Samstag)  Dienst,  im Normalfall zwischen 8:00 und 17:00 Uhr.

Während des Praktikums und als ausgebildeter Rettungssanitäter erstrecken sich die Dienstzeiten von Montag bis Sonntag auch in die Nacht hinein. Natürlich gibt es bei uns geregelte Arbeitszeiten, insgesamt arbeiten Sie vier Dienste pro Woche.

In der Nähe meiner Wohnung gibt es eine Einsatzstelle des Samariterbundes. Werde ich dorthin zugewiesen, oder werde ich meinen gesamten Dienst auf einem anderen Stützpunkt ableisten müssen?

Wir sind stets bemüht, die Zivildiener den Einsatzorten zuzuweisen, die in der Nähe ihres Hauptwohnsitzes liegen.Falls Sie zu einer bestimmten Einsatzstelle vom Samariterbund zugewiesen werden möchten, haben Sie die Möglichkeit, einen Dienstwunsch bekannt zu geben.

Kann ich neben dem Zivildienst auch ein Teilzeitberuf ausüben?

Sie dürfen in Ihrer Freizeit jeglicher Aktivität nachgehen, solange diese nicht in Konflikt mit den Dienstzeiten beim Samariterbund steht.

Darf ich Urlaub nehmen?

Sie haben Anspruch auf zwölf freie Arbeitstage, wobei darauf zu achten ist, dass Samstag ein Werktag ist. Diese Dienstfreistellung können Sie jederzeit beantragen, der Anspruch auf Urlaub kann jedoch nur ab dem siebten Monat geltend gemacht werden. Konkret heißt das, dass Sie erst nach dem sechsten Monat Ihres Dienstes auf Urlaub gehen können.

Für weitere Informationen melden Sie sich bitte unter 02618/62082-183