Inhalt

Rettungs- und Krankentransporte

Die Samariterbund Kärnten Rettung und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH ist eine laut Kärntner Rettungsdienst-Förderungsgesetz (K-RFG) anerkannte Rettungsorganisation.

Im Jahr 2015 wurden mit 13 Rettungsfahrzeugen fast 20.000 Rettungs- und Krankentransporte durchgeführt.

Fast 490.000 gefahrene Kilometer entsprechen einer Gesamtleistung von 12 Erdumrundungen.

Transportkosten

Die Kasse übernimmt Transportkosten, wenn ärztlich bescheinigt wird, dass der/die gehunfähig erkrankte Versicherte oder Angehörige aufgrund seines/ihres körperlichen oder geistigen Zustandes kein öffentliches Verkehrsmittel (auch nicht mit einer Begleitperson) benutzen kann.

Transportkosten werden nur für Beförderungen im Inland

  • zur Anstaltspflege in die nächstgelegene geeignete Krankenanstalt bzw. aus dieser Krankenanstalt in die Wohnung des/der Erkrankten,
  • bei aus medizinischen Gründen notwendiger Überstellung zur stationären Behandlung von einer Krankenanstalt in die nächstgelegene geeignete Krankenanstalt,
  • zur ambulanten Behandlung zum/zur nächstgelegenen geeigneten Vertragsarzt/Vertragsärztin, der nächstgelegenen geeigneten Vertrags-Gruppenpraxis oder zur nächstgelegenen geeigneten Einrichtung (Vertragseinrichtung) bzw. in die Wohnung des/der Erkrankten zurück,
  • zur körpergerechten Anpassung von Heilbehelfen und Hilfsmitteln in Höher der vertraglich festgelegten Tarife

übernommen.