Inhalt
< vorheriger Artikel

Einrichtung GZW Pav 9 für Corona-Verdachtsfälle und PatientInnen

Seit Beginn der Corona-Krise stehen 58 Betreuungsplätze in Wien Hietzing zur Verfügung.


PatientInnen, die positiv auf Corona getestet wurden, deren Gesundheitszustand aber so gut ist, dass sie keine ärztliche Betreuung benötigen, können im ehemaligen Geriatriezentrum am Wienerwald (GZW) Pavillon 9 aufgenommen werden.

Die Einrichtung ist für Personen vorgesehen, die keine geeignete Möglichkeit der Heimquarantäne in Wien haben, aber einer Isolation bedürfen. Die Einrichtung verfügt über 58 Betreuungsplätze für Corona-Infizierte mit leichter Symptomatik. Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten können auch Verdachtsfälle aufgenommen und gesondert betreut werden.

Für die medizinische Betreuung der aufgenommenen Personen sorgen SanitäterInnen und Betreuungspersonal des Samariterbund Wiens. Die Zuteilungen der PatientInnen erfolgt in guter Zusammenarbeit mit der Berufsrettung Wien. Die Einrichtung ist belegt, die Kapazitäten jedoch nicht ausgeschöpft. Viele der bereits genesenen PatientInnen konnten die Einrichtung wieder verlassen.

"Ich freue mich, dass wir mit dieser Einrichtung einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit der Menschen leisten können, und bedanke mich für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Wien", so Oliver Löhlein, Geschäftsführer des Samariterbund Wiens.