Inhalt
< vorheriger Artikel

Großartige Unterstützung der Wiener Kinderfreunde


"Ich habe beschlossen, wir machen das einfach", sagt Martina Brandstätter. Die Leiterin des Kindergartens der Wiener Kinderfreunde in der Seestadt Aspern lässt lieber Taten statt Worte sprechen. Betroffen von den Berichten über Flüchtlinge, die im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen im Freien schlafen müssen, organisierte sie mit Eltern, KollegInnen, Zivildienern und anderen Beteiligten eine vorbildliche Hilfsaktion für Flüchtlinge.

Gemeinsam wurden Windeln und Hygieneartikel besorgt, gut erhaltenes Gewand und auch Spielsachen gespendet, die dem Samariterbund Wien übergeben wurden und in den kommenden Tagen von den SamariterInnen nach Traiskirchen geliefert werden.

Das war nicht die erste großartige Unterstützung der Wiener Kinderfreunde, denn im Haus Sidra helfen sie zum Beispiel bereits seit mehr als einem Jahr dank des großen Engagements einiger ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen. Diese lernen mit den jungen Flüchtlingen regelmäßig Deutsch und helfen ihnen bei Hausaufgaben.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die Unterstützung und hoffen auch in Zukunft auf eine weitere gemeinsame Zusammenarbeit.