Inhalt
< vorheriger Artikel

Helfen können ist Cool

Dass die Ferienzeit auch action- und lehrreich sein kann, beweißt das Wiener Ferienspiel auch in diesem Jahr. Beim Halt im 10. Bezirk durfte die Samariter-Gruppe Favoriten natürlich nicht fehlen.


In der Rettungsstation Favoriten, Grenzackerstraße 21, konnten Jugendliche nicht nur erfahren, wie sie sich im Notfall richtig verhalten sollen, sondern lernten auch die tägliche Arbeit der Rettung in Wien kennen.

 

Jeder konnte vor Ort das Innere der verschiedenen Rettungsfahrzeuge erkunden und wie die Großen Blaulicht und Folgetonhorn testen. Vor allem das richtige Telefonieren und die Kenntnis der Notrufnummern wurde dem jungen Publikum näher gebracht.

 

Vom Samariterbund gab es wieder eine Fülle von Informationen über die Tätigkeitsfelder in Wien und in Favoriten. Gemeinsam mit der Berufsrettung gaben die Samariter wertvolle Tipps zu den Themen Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales. Die Samariterjugend Favoriten hatte wieder einen eigenen Kids-Corner eingerichtet, wo spielerisch Erste Hilfe, Dreiecktuchverbände anlegen, stabile Seitenlage u.v.m. vermittelt wurde.

 

Neu war die Station, bei der man sich sehr realistisch Wunden schminken lassen konnte. Natürlich waren auch wieder die beliebten Samariterbund-Besuchshunde anwesend, die in einer Vorführung zeigten, was sie können. Hier gab es auch wertvolle Tipps und wichtige Regeln im richtigen Umgang mit Hunden, Samariterbund-Plüschhunde und vieles mehr.