Inhalt
< vorheriger Artikel

Sanitätsteam Wien & Friends betreuten Punschstand

Die Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen und Freunde betreuten in der Zeit vom 02. Dezember bis 22. Dezember 2009, täglich von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr, den bereits legendären Punschstand in Wien 4, Wiedner Hauptstraße 34 (vor der Blutspendezentrale).


Mit großer Freude möchten wir Ihnen/Euch die Einnahmen im Rahmen der diesjährigen Punschaktion bekannt geben. In drei Wochen ist es gelungen insgesamt € 5.000,— einzunehmen.

 

Dieser Betrag wird zu gleichen Teilen an folgende Projekte verteilt.

• Verein Emotion (Equotherapie) – www.pferd-emotion.at

• Verein Happiness (Heilpädagogisches Reiten/Voltigieren) – www.verein-happiness.at

• Projekt Sterntalerhof (Kinderhospiz) – www.sterntalerhof.at

 

Dass es mit diesem Betrag gelingt Menschen zu unterstützen, die vom Schicksal schon schwer genug getroffen sind, ist zu einem großen Teil der Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen und Ihren MitarbeiterInnen und Freunden zu verdanken, die sich ehrenamtlich zur Punschausschank zur Verfügung gestellt haben, erklärt Peter Erdle, Samariterbund Wien – Veranstaltungsreferent und Mitorganisator.

 

Wir möchten uns auch für die Mobilisierung der zahlreichen Netzwerke bedanken, die zum Gelingen dieser Einnahme kräftig beigetragen haben, so Erdle weiter.

 

Unser Dank gilt selbstverständlich auch unseren Sponsoren und an alle die uns dabei unterstützt haben.

 

Der Punschstand stand in diesem Jahr unter neuen Vorzeichen

Nachdem sich Erwin Böhm und Michi Redelsteiner nach 10 Jahren entschlossen haben, den Punschstand nicht mehr zu organisieren, ist die Entscheidung den Punschstand weiterzuführen kurzfristigst gefallen. Für zehn Jahre Organisation, und oft nicht wertgeschätzte Arbeit, gebührt beiden Herren höchster Respekt.

 

Die „Neuorganisation – Punschstand“ wurde vom Sanitätsteam Wien übernommen.

www.sanitaetsteamwien.at/joomla/index.php