Inhalt

Mobile Pflege in Gori

Georgien zählt zu den ärmsten Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Für ältere, alleinstehende Menschen ist die Situation besonders prekär, denn ihre Pension reicht kaum zum Überleben. Gemeinsam mit seinen Projektpartnern besucht der Samariterbund alleinstehende alte Menschen in der Kleinstadt Gori, um sie bei der Bewältigung von alltäglichen Problemen zu unterstützen.

Mobiler Pflegedienst

Im Projekt wird ein mobiler Pflegedienst aufgebaut, der laufend 70 ältere Menschen unterstützt. Konkret umfasst dieser Pflegedienst eine medizinische Basisversorgung, Haushaltshilfe und psychosoziale Beratung.

Der Samariterbund ist Partner im Projekt, das gemeinsam mit AMINA-Aktiv für Menschen in Not umgesetzt wird. Das Projekt wird aus Mitteln der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit gefördert. 

Projektaktivitäten

  • Schulung von Arbeitslosen mit medizinischen Vor­kenntnissen, insbesondere von Binnenflüchtlingen im Bereich der mobilen Pflege
  • Aufbau eines mobilen Pflegedienstes und regelmäßige Betreuung von 70 alleinstehenden SeniorInnen
  • Konferenz zum Thema Pflege in Tiflis, Georgien


Unterstützen Sie unser Projekt durch Ihre Spende!

Spenden

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs

IBAN: AT97 1200 0006 5412 2001
BIC: BKAUATWW 
Kennwort: Georgien Mobile Pflege

Die Spenden an den Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs sind steuerlich absetzbar!