Inhalt
< vorheriger Artikel

Mit Kleinigkeiten Freude bereiten

Ehrenamtliche SamariterInnen sind eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Caroline Anderka hilft im Flüchtlingsbereich und ermöglicht Kindern Ausflüge und eine sinnvolle Freizeitgestaltung.


„Wir waren bereits gemeinsam im Planetarium, schwimmen, picknicken und jetzt eben im Zoo. Ich kann den Kindern selbst mit Kleinigkeiten viel Freude bereiten und ich bekomme auch viel zurück“, berichtet die freiwillige Mitarbeiterin Caroline Anderka. Dreizehn Kinder aus dem Samariterbund-Haus Winkeläckerweg in Wien hat sie einen Ausflug in den Tiergarten Wien ermöglicht. Kinderbetreuer Emanuel Lukov, Zivildienstleistendem Jan Neubauer und ihrer 12-jährige Tochter Corinna begleiteten sie dabei.

Der Samariterbund gibt im Haus Winkeläckerweg Menschen, die aus Krisengebieten geflüchtet sind, ein neues Zuhause. Ein multiprofessionelles und mehrsprachiges Team kümmert sich in der Zeit bis zum Asylbescheid um die Familien. Ehrenamtliche MitarbeiterInnen wie Caroline Anderka sind bei der Hausaufgaben-Betreuung oder bei der Freizeitgestaltung eine unverzichtbare Stütze.  „Ich wurde hier herzlich aufgenommen und es gibt einen guten Austausch mit der Hausleitung“, berichtet die Ehrenamtliche. – „Mein erster Kontakt zum Samariterbund war die Spendenaktion Flüchtling für Flüchtling, seitdem bin ich dabei“, lacht Caroline.

Die 13 Kinder, die sie heute im Zoo begleitet, stammen aus Ländern wie Syrien, China, Afghanistan, oder Kurdistan . „Es ist schön zu sehen, wie die Kinder füreinander übersetzen und einander helfen“, berichtet Caroline.  Am Spielplatz macht die Gruppe Rast. – Caroline hat für alle Kinder Gemüse-Sticks und Getränke dabei. „Heute Abend werde ich zufrieden ins Bett gehen und wissen, dass es wieder ein guter Tag war“, sagt sie. Den Kindern hat sie ein weiteres unvergessliches Erlebnis ermöglicht.