Inhalt
Kontakt

Freiwilliges Integrationsjahr (FIJ)

Hollergasse 2-6
1150 Wien
Tel: 01 89 145 316 fij@samariterbund.net

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.
Neue Nachricht verfassen »

Freiwilliges Integrationsjahr (FIJ) beim Samariterbund

Ob in der Pflege, beim Rettungsdienst, in der Flüchtlings- und Wohnungslosenbetreuung oder bei der Arbeit mit Kindern - beim Samariterbund kann man sich engagieren und bei der Arbeit mit Menschen neue Erfahrungen sammeln.


Was sind die Voraussetzungen für das FIJ? 

Ein Freiwilliges Integrationsjahr können Personen, welche in Österreich asylberechtigt oder subsidiär schutzberechtigt sind und bei welchen die Zuerkennung des Status nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, beginnen. Außerdem müssen sie BezieherInnen der bedarfsorientierten Mindestsicherung sein.


Was bietet das FIJ?

Das FIJ ist für Männer und Frauen geeignet, die ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen erweitern und als Beitrag zum sozialen Gemeinwohl einsetzen wollen.

Es dient der Verbesserung der Chancengleichheit durch eine Berufsorientierung und auch der Integration in das österreichische gesellschaftliche Leben. Bestehende Kenntnisse werden vertieft und das soziale Engagement der Teilnehmenden gefördert.

Die Arbeit mit Menschen ist jedenfalls eine wertvolle Erfahrung und ist in jeder Lebensphase eine persönliche Bereicherung.


Alle Fakten rund ums FIJ:

Die Teilnehmenden bekommen mindestens 150 Stunden pädagogische Betreuung und Begleitung und einen Überblick über die vielfältigen Tätigkeiten des Samariterbundes. Im Vordergrund steht die praktische Arbeit mit Menschen unter fachkundiger Anleitung. Im Rahmen der pädagogischen Betreuung und Begleitung werden auch integrationsunterstützende Maßnahmen angeboten, wie z.B. Sprachkurse, welche auf das individuelle Niveau abgestimmt werden.

Beim Freiwilligen Integrationsjahr handelt es sich um ein Arbeitstraining, währenddessen wird der Status beim AMS auf Schulung (SC) gestellt. Es bildet somit kein Arbeitsverhältnis. Während des Einsatzes erhalten die Teilnehmenden die bedarfsorientierte Mindestsicherung und sind sozialrechtlich abgesichert.

Die Dauer eines FIJ beträgt mindestens sechs bis längstens zwölf Monate. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt maximal 34 Stunden.

Bei Interesse bitte den ausgefüllten Bewerbungsbogen (siehe Formular) an uns senden. Daraufhin prüfen wir die Kapazitäten in den gewünschten Einsatzbereichen. Bezüglich Einsatzstelle sind wir bemüht, auf die Wünsche der BewerberInnen einzugehen. Die Arbeit in einem bestimmten Bereich können wir zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht zusichern.

Bewerbungen an fij@samariterbund.net


Bewerbungsbogen:

Hier können Sie den Bewerbungsbogen herunterladen


Ärztliches Attest:

Vorlagen für das ärztliche Attest für die Tätigkeitsbereiche Rettungsdienst und Soziale Dienste können Sie hier downloaden:

ärztliches Attest Rettungsdienst
ärztliches Attest soziale Dienste


Infoblatt für neue Einsatzstellen:

Interessierte Einsatzstellen des Samariterbundes können ein Infoblatt und Folder (zur weiteren Verteilung) unter fij@samariterbund.net anfordern.