Inhalt
< vorheriger Artikel

Reisebericht aus Uganda

Im Norden des Landes hat ein langjähriger Bürgerkrieg gewütet. Das GEZA-Friedensprojekt leistet einen wichtigen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben.


Im November reiste Angelika Maier, Projektleitern der GEZA, in den Norden Ugandas, um gemeinsam mit einem lokalen Team eine Evaluierung durchzuführen. Die Projektstandorte in Atiak, Anaka, Omot und Adilang wurden besucht und die DorfbewohnerInnen über das Projekt befragt. Die Antworten waren sehr ähnlich: Die von uns gegründeten und geschulten Friedenskomitees leisten sehr gute Arbeit. Sie vermitteln bei Konfliktfällen, hören sich beide Seiten an und versuchen eine gemeinsame Lösung zu finden. In den letzten Jahren haben sich ihre Fähigkeiten in der Mediation stark verbessert, ihr Selbstvertrauen ist gewachsen und ihre Arbeit wird in den Dörfern sehr geschätzt. Selbst Nachbardörfer bitten um ihre Hilfe.

Magdalena ist Witwe. Ihr Mann wurde während des Bürgerkriegs getötet. Sie lebt mit ihren Söhnen und deren Familien in mehreren Hütten in Atiak. Rundum befindet sich ihr Landbesitz – besser gesagt, der Grund, den ihre Familie bestellt, denn der Besitz von Frauen wird in den ländlichen Regionen oft nicht anerkennt. Üblicherweise gehört alles dem Clan bzw. den Männern.  Ein Nachbar machte ihr einen Großteil der Fläche streitig. Magdalenas Söhne protestierten heftig. Eine Eskalation konnte gerade noch verhindert werden, denn Magdalena konsultierte das Friedenskomitee. Nach vielen Gesprächen wurde ein Kompromiss gefunden, ein kleines Stück wurde an den Nachbarn abgetreten, der Rest bleibt bei Magdalenas Familie. Heute leben sie in gutem Einverständnis mit dem Nachbarn.

Die unwegsamen Straßen in Verbindung mit der Regenzeit verzögern oft die Anreise der Friedenskomitees zu den Streitparteien. Die GEZA sammelt daher Spenden für Fahrräder, Regenmäntel und Gummistiefel. Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Vielen Dank!

Friedensprojekt in Norduganda

Reise der Delegation aus Oberösterreich

GEZA- Gemeinnützige Entwicklungszusammenarbeit GmbH
Kontonummer: 288 153 485 18
Bankleitzahl: 20111
Erste Bank AG
IBAN: AT382011128815348518
BIC: GIBAATWW