Inhalt
< vorheriger Artikel

27 Töchter schauten hinter die Kulissen des Samariterbundes

Bereits zum 7. Mal nahm der Samariterbund heuer am 11. Wiener Töchtertag teil und unterstützt damit das Ziel von Frauenstadträtin Mag.a Sandra Frauenberger, alte Rollenbilder aufzubrechen und Mädchen den Einstieg in neue Berufsfelder schmackhaft zu machen.


Nach einer Begrüßung durch Projektmanagerin Julie Klein präsentierte Markus Widmer, Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit, die vielfältigen Bereiche des Samariterbundes, angefangen vom Rettungs- und Krankentransport bis hin zur Wohnungslosen- und Flüchtlingshilfe.

 

Julia Schuh erzählte über die zahlreichen Aktivitäten der Samariterjugend und schilderte überzeugend, wie sehr es das eigene Selbstbewusstsein stärkt, im Notfall helfen zu können.

 

Anschließend konnten die Mädchen in drei verschiedenen Workshops einen Blick hinter die Kulissen einer Rettungsorganisation werfen. Peter Erdle und Peter Pleyer zeigten auf, dass Katastrophenhilfe jeden von uns betreffen kann und erklärten wie frau sich im Notfall am besten darauf vorbereiten kann. Hermine Freitag und Sylvia Raffetseder übten mit den Kindern wichtige Erste-Hilfe-Maßnahmen wie die stabile Seitenlage und Reanimation. Elisabeth Zwingraf und Jochen Platt erklärten das Innere eines Rettungswagens und die Mädchen konnten Fahrtrage, Tragsessel und Blutdruckmessen selbst ausprobieren.

 

Nachdem sich die Teilnehmerinnen mit Pizza gestärkt hatten, wurden sie von Samaritern auf vier Pfoten besucht. Nach so verblüffenden Erklärungen, wie dass sich selbst Chihuahuas als Rettungshunde eignen, führten Peter und Hannelore Erdle mit dem Golden Retriever „Darius“ die wichtigsten Eigenschaften eines Besuchshundes vor. Der American Bulldog „Buddy“ suchte unter Anleitung seines Herrchens Walter Zahlbruckner nach „verschwunden“ Mädchen und anschließend durften die Hunde ausgiebig gestreichelt werden.

 

Zum Abschluss konnten bei einem Quiz zu den Workshops tolle Preise gewonnen werden. Sowohl die Mädchen als auch Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Claudia Dobias zeigten sich vom Töchtertag beim Samariterbund begeistert und meinten beim Feedback einhellig, dass die Workshops interessant und lustig waren und sie an diesem Tag viel gelernt haben.

 

Der Wiener Töchtertag ist eine Veranstaltung der Frauenstadträtin Mag.a Sandra Frauenberger in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien und dem Wiener Stadtschulrat, organisiert von der Frauenabteilung der Stadt Wien (MA 57).