Inhalt
< vorheriger Artikel

Donnerstag/Freitag 05./06.06.2014 - Einsatzanforderung vom Stadtpolizeikommando Villach


Mitten im Training am Donnerstag den 05.06.2014 um 21:45 Uhr erreichte uns die Einsatzanforderung von der Stadtpolizeileitzentrale Villach zu einen Sucheinsatz nach einer aus der Kursana Residenz in Warmbad-Villach vermissten 85-jährigen Frau.

Wir waren innerhalb kürzester Zeit mit 15 HundeführerInnen mit 15 Einsatzhunden, davon 3 Mantrailer und einen Einsatzhelfer vor Ort.
Es wurden die von der Einsatzleitung zugewiesenen Einsatzgebiete, zum Teil mit Angehörigen der anwesenden Feuerwehren, in Form von Weg- und Flächenabsuchen, abgesucht. Die Suche verlief negativ und wurde von der Einsatzleitung gegen 02:00 Uhr vorläufig eingestellt.

Nach Absprache mit der zuständigen Polizeiinspektion wurde die Suche am Freitag den 06.06. um 06:00 Uhr mit 11 HundeführerInnen mit 11 Einsatzhunden und einen Einsatzhelfer wieder aufgenommen. Es wurde im Bereich der Kursana Residenz der gesamte Kurpark in Form einer Kettensuche nochmals abgesucht.

Gegen 07:30 Uhr kam die erlösende Nachricht, dass die Vermisste in Erlendorf, ca 14 km von Warmbad-Villach entfernt, unverletzt aufgefunden werden konnte. 

Im Einsatz standen örtliche Polizeibeamte der PI Auen mit einen Polizeidiensthundeführer, der Polizeihubschrauber, mehrere Angehörige der örtlichen Feuerwehren und unsere Staffel.

Danke an die Polizei Villach für die Einsatzanforderung an unsere Staffel und für die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Polizeidiensthundeführer und den Beamten der örtlichen Polizeiinspektion.

Foto: Symbolfoto RHS Kärnten