Inhalt
< vorheriger Artikel

Maiandacht


Der Monat Mai gilt auch als Marienmonat. Möglicherweise um das farbenprächtige Erblühen der verschiedenen Pflanzen mit der reinen Spiritualität der Gottesmutter in einen schönen Vergleich zu bringen. Gerne werden abends Wortgottesdienste – sogenannte Maiandachten- abgehalten, oder auch im häuslichen Bereich mit Rosenkranzgebeten der Mutter Gottes gedacht.

Unser Herr Stadtpfarrer Mag. Willhelm Ringhofer hat gemeinsam mit unseren BewohnerInnen diese schöne kirchliche Tradition übernommen und am Pfingstsonntag fand in unserem Vorgarten eine stimmungsvolle Maiandacht statt.