Inhalt
< vorheriger Artikel
Dienstag, 19. November 2013 13:04

Welttag der Kinderrechte: Recht auf Bildung

Anlässlich des Welttags der Kinderrechte am 20. November fordert der Samariterbund gleiche Chancen auf Bildung für alle Kinder


Die zehnjährige Sila (rechts) mit ihrer Freundin Rugia im LernLEO

Die zehnjährige Sila möchte gerne Lehrerin werden. Dieser Berufswunsch ist bei Mädchen ihres Alters nicht ungewöhnlich. Doch nicht jedes Kind in Österreich hat die gleiche Chance, seinen Traumberuf zu ergreifen. Der Samariterbund Wien setzt sich daher in seiner Lerneinrichtung LernLEO für Kinder aus sozial benachteiligten Familien ein und fordert anlässlich des Welttags der Kinderrechte für alle Kinder gleiche Chancen auf Bildung.

Bildungsgerechtigkeit ist ein vieldiskutiertes Thema. Doch nicht einmal Volksschüler haben gleiche Startchancen, um später einen guten Beruf ausüben zu können. Der Samariterbund Wien kommt mit seiner Lerneinrichtung dem dringenden Bedarf an kostenlosen Lernmöglichkeiten für Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren nach.

Denn viele Kinder können die an sie gestellten schulischen Anforderungen wie eigenständiges Lernen, Gelerntes vertiefen und Hausübung schreiben nicht alleine umsetzen. Oftmals haben ihre Eltern aufgrund von mangelnden Zeitressourcen oder aufgrund ihrer Ausbildung nicht die Möglichkeit, ihre Kinder bei den Hausübungen zu unterstützen. Auch fehlt meist Geld für Nachhilfeunterricht. "Es ist unsere Aufgabe, allen Kindern eine gute Ausbildung zu ermöglichen, um ihr individuelles Potenzial zu fördern und ihre Chancen auf eine selbständige Zukunft zu erhöhen", erklärt Oliver Löhlein, Geschäftsführer des Samariterbund Wiens.

Sila, die vor drei Jahren aus der Türkei nach Österreich gekommen ist, besucht zweimal pro Woche die Lerneinrichtung LernLEO in Leopoldstadt im zweiten Bezirk in Wien. Dank Deutschkursen und der Förderung durch zwei ausgebildete Pädagoginnen im LernLEO, beherrscht sie die deutsche Sprache und kann die an sie gestellten schulischen Anforderungen erfüllen. Der Samariterbund tritt für die Förderung von kostenlosen Lerneinrichtungen für Kinder ein, damit Bildungsgerechtigkeit in Österreich auch tatsächlich gelebt werden kann.

Da die Aufrechterhaltung der qualitativ hochwertigen Lerneinrichtungen LernLEO sowie ein möglicher Ausbau der Betreuung an einem weiteren Standort einer langfristiger Finanzierung bedarf und der Samariterbund dafür keine öffentlichen Fördermittel erhält, bitten wir Sie um Ihre Spende. Spendenkonto: Erste Bank, IBAN: AT652011128769849600, BIC: BKAUATWW, Kennwort: LernLEO