Inhalt
< vorheriger Artikel

Besuch von Fußmaler Heinz Halwachs


Heinz Halwachs kam ohne Arme zur Welt. Ein Medikament namens Contergan war damals für viele Missbildungen bei Embryos verantwortlich. Wie er sein Leben trotzdem gemeistert hat, und wie er gelernt hat wunderbare Aquarellbilder zu malen, das zeigte und erzählte er uns am 06.06.2019 im Pflegekompetenzzentrum Großpetersdorf. Alle anwesenden Gäste unseres Hauses und vom betreuten Wohnen, sowie alle auswärtigen Gäste und ehrenamtlichen Miterbeiterinnen konnten zusehen und erleben mit welcher Geschicklichkeit Heinz den Pinsel mit den Füßen führt. Zwischendurch wurden Passagen aus dem Buch, das seine Mutter einst geschrieben hat, vorgelesen. Jeder war begeistert und beeindruckt. Heinz schenkte uns das gemalte Bild und zum Andenken an diesen Nachmittag bekamen alle Anwesenden eine Karte vom Verein der mund- und fußmalenden Künstler. „Wenn man so etwas sieht, dann ist man mit dem eigenen Schicksal wieder zufriedener!“, sagte eine Dame im Anschluss.