Inhalt
Kontakt

Karola Binder

Hollergasse 2-6
1150 Wien
Tel: +43 (0)1 89 145-221 Mobil: +43 (0)664 844 60 17 karola.binder@samariterbund.net
Nachricht senden

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.
Neue Nachricht verfassen »
< vorheriger Artikel

ASBÖ begrüßt neues Pflegefondsgesetz

Viele jahrelange Forderungen des Samariterbundes wurden umgesetzt


Erfreut zeigt sich ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller über den heutigen Beschluss des Ministerrates zur  Verlängerung des Pflegefonds, durch den die Pflegekosten der nächsten Jahre sicher finanziert sind.

"Durch das neue Pflegefondsgesetz können zahlreiche Maßnahmen umgesetzt werden, die der Samariterbund schon seit Jahren fordert. Wie etwa eine bundesweite Harmonisierung der Pflegeangebote. Der Richtversorgungsgrad und der flächendeckende Ausbau des Casemanagements in allen Bundesländern sind hier wichtige Schritte in die richtige Richtung. Damit sind auch die Voraussetzungen geschaffen, dass der Pflegeregress in der Steiermark abgeschafft werden kann", erklärt Hundsmüller. Zahlreiche Pflegeangebote können durch das neue Gesetz nun ausgebaut und verbessert werden, wie etwa die Hospiz- und Palliativbetreuung.

"Angesichts der längeren Lebenserwartung wird es notwendig sein, die stationären und mobilen Pflegeangebote auszubauen. Die Nachfrage für Dienstleistungen im Bereich der Pflege und Betreuung wird in den nächsten Jahren stark zunehmen", erläutert Reinhard Hundsmüller.

Der Samariterbund bietet ein breites Pflege-Angebot vom mobilen Notruf bis hin zur 24-Stunden-Betreuung. Mit österreichweit acht Pflegekompetenzzentren, sieben Seniorenkompetenzzentren sowie fünf Tageszentren und betreuten Wohneinrichtungen setzt der Samariterbund dem gesellschaftlichen Umschwung ein breites Unterstützungsangebot entgegen. Bewährte Dienstleistungen wie Essen auf Rädern, Heimnotruf, Hauskrankenpflege, Heimhilfe oder Besuchsdienst unterstützen Senioren dabei, auch bei Einschränkungen so lang wie möglich eigenständig leben zu können. Durch die 24-Stunden-Betreuung ist es auch für Menschen, die rund um die Uhr Unterstützung benötigen, möglich, in vertrauter Umgebung zu bleiben.

Rückfragehinweis: Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Karola Foltyn-Binder
Tel.: 01-89 145-221 oder 0664/844 60 17
E-Mail: karola.foltyn-binder@samariterbund.net
www.samariterbund.net