Inhalt
Kontakt

Karola Binder

Hollergasse 2-6
1150 Wien
Tel: +43 (0)1 89 145-221 Mobil: +43 (0)664 844 60 17 karola.binder@samariterbund.net
Nachricht senden

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.
Neue Nachricht verfassen »
< vorheriger Artikel
Dienstag, 18. Juni 2013 10:18

Friedensprojekt in Uganda

Im Norden von Uganda ist ein langjähriger Bürgerkrieg zu Ende gegangen. Die GEZA hilft vor Ort den Frieden nachhaltig zu sichern.


Seit 2009 unterstützt die GEZA in Norduganda sogenannte Friedenskomitees, die in Konfliktfällen als Mediatoren aktiv werden und einen wichtigen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben leisten. Das Land hat einen über 20 Jahre dauernden blutigen Bürgerkrieg hinter sich. Zwar herrscht nun offiziell Frieden aber Landverteilungskonflikte und häusliche Gewalt (Stichwort „Gewalt in der Familie“) sind weit verbreitet. Mehr über das Projekt 

Zu Ostern reiste eine Delegation aus Oberösterreich nach Norduganda, um das GEZA-Projekt zu besuchen. Von der Hauptstadt Kampala ging es in den Norden nach Gulu, Pader und Adilang. Im Blickpunkt der Reise standen die Themen Frauenbeteiligung, Konfliktlösung, häusliche Gewalt, Führungsqualitäten und Gesundheit. Die Teilnehmer/innen der Delegation präsentierten ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus Österreich zu den Themenbereichen, während die Friedenskomitees und die lokale Partnerorganisation ACORD über ihre Arbeit, Erfolge und Herausforderungen berichteten.

Gerda Weichsler-Hauer, 2. Präsidentin des OÖ-Landtages, zeigte sich sehr erfreut über die Fortschritte im Projekt: „Die Friedenskomitees leisten wertvolle Arbeit und tragen zum friedlichen Zusammenleben in der Region bei. Wir werden sie auch weiterhin unterstützen. Bis zum Sommer wollen wir Geld für Regenjacken, Gummistiefel und Fahrräder sammeln, das die GEZA übergeben wird. Das erleichtert die Einsätze der Komitees und ermöglicht es ihnen bei fast jedem Wetter aktiv zu werden“.