Inhalt
Kontakt

Martina Vitek-Neumayer

Hollergasse 2-6
1150 Wien
Tel: +43 (0)1 89 145-227 Mobil: +43 (0)664 358 23 86 martina.vitek@samariterbund.net
Nachricht senden

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.
Neue Nachricht verfassen »
< vorheriger Artikel

Indonesien: Rasche Instandsetzung von Krankenhäusern vordringlich

Die österreichisch-deutsche Einsatzgruppe der Samariter-Dachorganisation „Samaritan International“ hat die erste Lagebeurteilung in der indonesischen Erdbebenregion abgeschlossen: Laut den Katastrophenhilfe-Experten auf der Insel Sumatra ist eine rasche Reparatur von Krankenhäusern und Gesundheitsstationen am dringendsten notwendig, da sehr viele Menschen verletzt sind.


Wolfgang Wedan, vor Ort als Fachmann für Erdbebenhilfe des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, hält auch den Start von Housing-Projekten für sehr wichtig: „Viele Unterkünfte sind völlig zerstört. Es muss rasch mit dem Bau begonnen werden, denn der gerade beginnende Monsun wird die Lage für die Menschen hier erheblich verschärfen.“

 

Die Samariterbund Einsatzgruppe setzt sich aus einem Arzt, vier Pflegekräften, einem Logistiker und einem Einsatzleiter zusammen. Das medizinische Team ist Teil der ASB-Schnelleinsatzgruppe für Katastropheneinsätze im Ausland. Die Mitglieder sind speziell für die Katastrophenhilfe im Ausland geschult. Neben der medizinischen Einsatzgruppe bestehen Einheiten für die Trinkwasseraufbereitung mit der bis zu 2.400 Menschen am Tag mit sauberem Wasser versorgt werden können sowie für Notunterkünfte. Derzeit prüft der Samariterbund in Rücksprache mit den indonesischen Behörden, ob die Trinkwasseraufbereitungsanlage auf West-Sumatra eingesetzt werden kann.

„Samaritan International“ ist eine europäische Dachorganisation, in der insgesamt dreizehn europäische Samariter-Organisationen kooperieren. Weitere Informationen finden Sie auf: www.samaritan.info

 

Spendenkonto:

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs

PSK 60000, Kt.Nr.: 0093028745