Inhalt
< vorheriger Artikel

Feierstunde - 10 Jahre SamLa Purkersdorf

Es ist eine Erfolgsgeschichte aus Purkersdorf - ein großes Danke im Namen des Samariterbundes NÖ sowie der fünf Gemeinden der Region für das unermüdliche Engagement.


v.l.n.r.: Herbert Willer (Bereichsleiter SamLa), Mag. Karl Schlögl (Minister a.D., Bgm. Purkersdorf a.D.), Otto Pendl (Präsident des Samariterbundes NÖ), Ing. Michael Cech (Bgm. Gablitz), Ing, Stefan Steinbichler (Bgm. Purkersdorf), Erwin Hackl (Vizebgm. Mauerbach)

Viele Ehrengäste aus den umliegenden Gemeinden fanden sich bei der 10-Jahresfeier des SamLa Purkersdorf ein. Auch der Präsident und die Landesgeschäftsführung des Samariterbundes NÖ waren Teil dieses schönen Jubiläums. Die kulinarische Versorgung wurde standesgemäß durch die Feldküche des Katastrophenhilfsdienstes (KHD) - Landesverband NÖ - sichergestellt.

Der SamLa Purkersdorf ist ein fest verankerter, sozialer Fixpunkt des Bezirkes. Die Idee des SamLa – initiiert durch Herbert Willer - umgesetzt mit und durch die Samariterbundgruppe Purkersdorf, hat eine wichtige Funktion im sozialen Gefüge der Region eingenommen. Im Jahr 2018 übernahm der Samariterbund Niederösterreich die Gruppe und den Laden, was starke Strukturen im Hintergrund sowie die Möglichkeit der Expansion gewährleistet und fördert.

Zentrale Punkte:

- Umweltgedanke.: Weg von der Wegwerfgesellschaft. Wiederverwendung nicht mehr benötigter Möbel, Kleider und Gegenstände des täglichen Lebens. Vermeidung von Müllbergen, Thematisierung und Unterstützen des Upcyclings.

- Sozialgedanke: Gegenstände des täglichen Lebens sollen zu günstigen Preisen angeboten und somit Menschen direkt und schnell unterstützt werden können.

Der Einkauf im SamLa ist für jedermann möglich, mit dem Reinerlös werden weitere soziale Projekte unterstützt -> Stiftung fürs Leben, die Samariter-Wunschfahrt oder aber auch eine Woche Urlaub im Jahr für eine Familie in schwierigen Zeiten.

Großer Dank gilt den vielen Freiwilligen, welche den SamLa tagtäglich ermöglichen sowie allen Spenderinnen und Spendern.