Inhalt
< vorheriger Artikel

Kindernachmittag der Naturfreunde in Hornstein

Am 05.07.2014 fand in Hornstein das alljährliche Zeltlager der Naturfreunde Burgenland, Ortsgruppe Hornstein, statt. Die Feuerwehren Hornstein, Leithaprodersdorf, Eisenstadt, Neufeld/Leitha und Ebenfurth boten sowohl Jung und Alt ein spannendes Programm. Auch der Arbeitersamariterbund Burgenland, Stützpunkt Hornstein, stellte eine Station für die großen und kleinen Besucher.


Besonders spannend für die Kinder waren die Fahrzeuge der Feuerwehren, die sie mit großen Augen bewundern, aber auch erkunden durften. Am Hornsteiner Friedhofsparkplatz ermöglichte die Feuerwehr Neufeld den Kindern, als auch den jung gebliebenen Erwachsenen, mit der Drehleiter ihres Fahrzeugs auf 27 Meter Höhe zu fahren, um das ganze Geschehen von oben betrachten zu können.

Jedoch war das nicht das einzige Highlight an diesem Tag. Verwalter und Gruppenkommandant Öffentlichkeitsarbeit der freiwilligen Feuerwehr Hornstein, PFM Bernhard Preglau, organisierte unter anderem auch eine Hüpfburg, einen Hindernisparcour und einen Zielspritzbewerb, wo es den Kinder möglich war, sich auszutoben.

Auch der Samariterbund Burgenland, Stützpunkt Hornstein, präsentierte an diesem Nachmittag sein neues Rettungsfahrzeug und lud die Kinder und Erwachsenen zur Erkundung dessen ein. Außerdem wurde eine Erste-Hilfe Übungsstation für Erwachsene und Kinder eingerichtet, wo es den Kindern möglich war, erste Schritte der ersten Hilfe üben zu können und die Erwachsenen bekamen die Möglichkeit ihr Wissen aufzufrischen und ihre Übung darin wiederzufinden.

Ob Jung oder Alt, beide hatten an diesem Tag Eindrücke von der Arbeit der Feuerwehren, als auch der Rettung bekommen und konnten durch diesen Nachmittag ihr Wissen entweder erweitern, auffrischen oder sogar etwas dazulernen.