Inhalt

Dr. Siegfried Sellitsch

Dr. Siegfried Sellitsch, geboren am 2.9. 1940 in Graz, trat 1966 in die Wiener Städtische ein und wurde 1989 zum Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der Wiener Städtischen Allgemeinen Versicherung Aktiengesellschaft bestellt. Sellitsch war wiederholt Präsident des österreichischen Versicherungsverbandes und darüber hinaus im Banken-, Versicherungs- und Wohnbereich in verschiedenen Aufsichtsratsfunktionen tätig, unter anderem Aufsichtsratsvorsitzender der Bank Austria sowie der BA CA-International AG. Darüberhinaus hat er zahlreiche Funktionen in verschiedenen Institutionen übernommen, wie etwa als Universitätsrat der Technischen Universität Wien oder als Mitglied der Ludwig Boltzmann Gesellschaft, der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste, der Wiener Symphoniker und als Vorsitzender des Kuratoriums der Museen der Stadt Wien. Seit 2004 ist er Präsident des Samariterbundes Wien. Er ist verheirate und hat zwei Töchter und vier Enkelkinder.

Ing. Wolfgang Hesoun

Stellvertretender Vorsitzender

Ing. Wolfgang Hesoun ist seit 9/2010 Generaldirektor von Siemens AG Österreich und zuständig für den gesamten Siemens-CEE-Raum, der 17 Länder umfasst. Zuvor war er in verschiedenen führenden Positionen bei der PORR AG, einem börsenotierten Bauunternehmen mit österreichischer Tradition, tätig, zuletzt als Vorstandsvorsitzender, im Zuge dessen er die Internationalisierung in die Märkte des Nahen Ostens und Nordafrika vorantrieb. Wolfgang Hesoun absolvierte die HTL Mödling, ist verheiratet und hat einen Sohn.

Wolfgang Hesoun ist darüber hinaus in diversen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Funktionen aktiv. So ist er Präsident der Industriellenvereinigung Wien, Mitglied des Bundesvorstands der österreichischen Industriellenvereinigung und berät im Außenhandelsausschuss über wichtige wirtschaftliche österreichischen Fragestellungen. Darüber hinaus engagiert er sich für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Rahmen seines Vorstandsmandats beim Verein „Wirtschaft für Integration“ und fördert die archäologische Forschung in Ephesos als Präsident der Gesellschaft der Freunde von Ephesos.

BM aD Dr. Erwin Buchinger

Vorsitzender des Stiftungsrates

Erwin Buchinger wurde am 25. Dezember 1955 in Mauthausen als drittes von sieben Kindern geboren. Er studierte Rechtswissenschaften und Volkswirtschaft an der Johannes Kepler Universität Linz und promovierte 1981. Bis 1991 war er als Jurist beim oberösterreichischen Landesarbeitsamt tätig, danach wurde er Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice Salzburg. 2004 wurde Buchinger Sozial-Landesrat in der Regierung von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller. Zwischen 2007 und 2008 gehörte Erwin Buchinger als Sozialminister der Regierung Gusenbauer an. Nach den Neuwahlen im Jahr 2008 wechselte Buchinger zum AMS Wien, wo er für Sonderprojekte zuständig war. Bald darauf übernahm er den Vorsitz des Stiftungsrates der Samariterbund-Wohlfahrtsstiftung „Fürs Leben“. Im Dezember 2009 wurde Erwin Buchinger zum Anwalt für Gleichbehandlungsfragen für Menschen mit Behinderung im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz berufen.