Inhalt

Sie interessieren sich für die Ausbildung zur/zum RettungssanitäterIn? Dann sind Sie bei uns richtig!

Berufsbegleitend oder Intensiv - Welcher Kurs passt für Sie?

Egal für welchen Kurs Sie sich entscheiden, umfasst die Kursdauer mindestens 100 Stunden Theorie und 160 Stunden Praktikum

Berufsbegleitend Intensiv
Kursdauer theoretischer Teil 7 Wochenenden innerhalb von 3 Monaten 1 Monat
Kurszeiten Fr 17-21 Uhr, Sa und So 9-18 Uhr Montag – Freitag 07:30 – 16:30 Uhr
Praktikumsdauer Praktikumsdienste frei wählbar Praktikumsdienste frei wählbar
Kursstart 2x jährlich Februar und September 6x jährlich Jänner, März, Mai, August, September, November
Kontakt
Telefonnummer +43 1 89 145 270 +43 1 89 145 313
E-Mailadresse schulung@samariterwien.at schulung@samariterbund.net

Berufsbegleitend:

Kursdauer theoretischer Teil: 7 Wochenenden innerhalb von 3 Monaten
Kurszeiten: Freitag 17 - 21 Uhr, Samstag und Sonntag 9 - 18 Uhr
Praktikumsdauer: Praktikumsdienste frei wählbar

Kurstermine und Anmeldeschluss:

Die berufsbegleitenden Kurse starten immer im Februar und September. Die Anmeldung ist, sofern noch freie Plätze verfügbar sind, bis 1 Woche vor Kursbeginn möglich.

Interesse? Dann schreiben Sie uns bitte einfach ein Mail an schulung@samariterwien.at oder melden sich telefonisch unter 01 89 145 270 bei uns.

Intensivkurs:

Kursdauer theoretischer Teil: 1 Monat
Kurszeiten: Montag - Freitag 07:30 - 16:30 Uhr
Praktikumsdauer: Praktikumsdienste frei wählbar

Kurstermine und Anmeldeschluss:

Die Intensivkurse starten immer im Jänner, März, Mai, August, September, November. Die Anmeldung ist, sofern noch freie Plätze verfügbar sind, bis 2 Wochen vor Kursbeginn möglich.

Interesse? Dann schreiben Sie uns bitte einfach ein Mail an schulung@samariterbund.net oder Sie melden sich telefonisch unter 01 89 145 313 bei uns.

Was Sie im Kurs erwartet?

Unser TrainerInnen-Team, bestehend aus erfahrenen Rettungs - und NotfallsanitäterInnen, begleiten Sie durch den Kurs. Zunächst geht es natürlich um die klassische Erste Hilfe, doch schon bald steigen Sie tiefer in die Materie ein. Dabei lernen Sie viel über die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers, über die wichtigsten Krankheitsbilder sowie Verletzungen und welche Maßnahmen während der unterschiedlichen Transport- und Einsatzsituationen zu setzen sind.

Hier nochmals alle Kursinhalte in der Übersicht:

  • Erste Hilfe und erweiterte Erste Hilfe
  • Anatomie und Physiologie
  • Hygiene
  • Störungen der Vitalfunktionen und Regelkreise und die zu setzenden Maßnahmen
  • Notfälle bei verschiedenen Krankheitsbildern und die zu setzenden Maßnahmen
  • spezielle Notfälle und die zu setzenden Maßnahmen
  • Defibrillation mit halbautomatischen Geräten
  • Gerätelehre und Sanitätstechnik
  • Rettungswesen
  • Katastrophen und Großschadensereignisse
  • angewandte Psychologie und Stressbewältigung  

Nach dem Theorieblock und dem positiven Abschluss einer Zwischenprüfung, können Sie mit dem angeleitetem Praktikum im Krankentransport und Rettungsdienst beginnen, wobei die Praktikumsdienste von Ihnen frei wählbar sind.
Nach 160 Stunden Praktikum können Sie schließlich zur kommissionellen Abschlussprüfung antreten und damit Ihre Ausbildung zur/zum RettungssanitäterIn abschließen.

Voraussetzungen zur Kursaufnahme:

Nach dem Sanitätergesetz (§ 27. Absatz 1) müssen Personen, die sich um die Ausbildung als Rettungssanitäter bewerben, folgendes nachweisen:
1. ein Lebensalter von mindestens 17 Jahren
2. die zur Erfüllung der Berufs- und Tätigkeitspflicht notwendige gesundheitliche Eignung (Bestätigung vom Arzt)
3. die zur Erfüllung der Berufs- und Tätigkeitspflicht erforderliche Vertrauenswürdigkeit (§16) (Strafregisterbescheinigung)
4. die erfolgreiche Absolvierung der allgemeinen Schulpflicht
5. einen aktuellen tabellarischen Lebenslauf mit Foto

§ 27. (3) Über die Aufnahme entscheidet der organisatorische Leiter im Einvernehmen mit dem medizinischen – wissenschaftlichen Leiter des Moduls. (Bewerbungsgespräch)

Kurskosten:
2.200,00 (ohne Berufsmodul*)
2.420,00 (inkl. Berufsmodul*)

In Wien besteht die Möglichkeit, die Kurskosten in Form von ehrenamtlichen Sanitätsstunden auszugleichen. Die Kostenübernahme wird mit einem Ausbildungsvertrag geregelt.
Eine Kaution von € 220,00 ist zu hinterlegen.

*RettungssanitäterIn als Beruf:
Um den Beruf als RettungssanitäterIn hauptamtlich ausüben zu dürfen, muss zusätzlich zur RS-Ausbildung auch noch das Berufsmodul absolviert werden.
Dieses Modul umfasst weitere 40 Unterrichtseinheiten.

Niederösterreich:
Wenn Sie sich für die Ausbildung zur/zum RettungssanitäterIn in Niederösterreich interessieren, dann wenden Sie sich bitte an : Rettungsschule Niederösterreich 

Per Mail: office@rettungsschule.at 
Telefonisch 02746/ 55 44 103

Anmeldeschluss Niederösterreich: 4 Wochen vor Kursbeginn

Für die Rettungssanitäterausbildung in den anderen Bundesländern wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Landesverbände.