Inhalt

Rollstuhlfahrten leicht gemacht

Das Evangelische Diakoniewerk führt seit Sommer 2005 in Kirchbichl eine Werkstätte und ein Wohnheim für Menschen mit geistiger und Mehrfach-Behinderung. In den Werkstätten in der Oberndorferstraße werden derzeit 12 Menschen im Alter von 17 bis 51 Jahren beschäftigt. Acht davon leben im Wohnheim der Diakonie in Bichlwang, das insgesamt zehn Menschen mit schwerer Behinderung beherbergt.

Beim täglichen Transport vom Wohnheim zur Werkstätte und zurück hilft der Samariterbund Tirol. Dabei bewährt sich das Behindertenfahrzeug, in dem bis zu vier Personen mit Rollstühlen gleichzeitig befördert werden können.

Weitere Informationen zum Diakoniewerk und zum Wohnheim in Kirchbichl (markierte Worte anklicken).

Zusätzlich betreibt der Samariterbund Tirol ein Mehrzweckfahrzeug Marke Mercedes Vito, das ebenfalls mit einer behindertengerechten Rollstuhlrampe ausgestattet ist und speziell für Überlandfahrten gerne gebucht wird. Klimaanlage sowie eine Sitzbank für mitreisende Betreuer machen dieses Fahrzeug zum bequemen "Reisebus".

Der Samariterbund Tirol hilft beim Transport vom Diakonie-Wohnheim zur Werkstätte und retour.