Inhalt

Samariterbund: 15.689 Geschenke bei „Spielen Sie Christkind“

Tausende Österreicher*innen spendeten wieder Weihnachtsgeschenke für von Armut betroffene Kinder

Pakete für „Spielen Sie Christkind“ wurden von der Post kostenlos versendet. Mehr als 15.000 Kindern konnte so eine große Freude bereitet werden.

Pakete für „Spielen Sie Christkind“ wurden von der Post kostenlos versendet. Mehr als 15.000 Kindern konnte so eine große Freude bereitet werden.

Bereits zum zehnten Mal fand heuer die Aktion „Spielen Sie Christkind“ von Samariterbund und der Österreichischen Post statt, bei der kostenlos Weihnachtspakete an armutsbetroffene Kinder verschickt werden konnten. Dieses Jahr wurden 15.689 Geschenke abgegeben.

Christkind kommt auch dorthin, wo Armut Alltag ist

„Ich bedanke mich bei allen, die für uns Christkind gespielt haben. Gemeinsam konnten wir über 15.000 Kindern zu Weihnachten eine Freude machen“, freut sich ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller über die hohe Beteiligung. „Die aktuelle Teuerungswelle beeinflusst natürlich auch die Spendenbereitschaft. Umso beeindruckender ist die große Unterstützung für unsere Weihnachtsaktion. Es zeigt sich einmal mehr: Gerade in Zeiten der Krise ist die Solidarität der Österreicherinnen und Österreicher ganz besonders groß!“

Auch zahlreiche Unternehmen und Schulen sammelten für die Aktion und brachten die Geschenke persönlich zu Samariterbund-Standorten. Darüber hinaus warben prominente Unterstützer*innen wie Schauspieler Sky Du Mont für „Spielen Sie Christkind“.

 „Unsere Aktion war heuer wichtiger denn je! Wir erleben einen – vor allem für viele Familien – sehr schweren Winter. Immer mehr Kinder sind von Armut betroffen. Mit ‚Spielen Sie Christkind‘ zeigen wir diesen Mädchen und Buben, dass jemand da ist, der an sie denkt“, so Hundsmüller.

Samariterbund gemeinsam mit der Österreichischen Post und shöpping

Die Österreichische Post unterstützte die Aktion auch 2022 mit großem Engagement. Pakete für „Spielen Sie Christkind“ wurden von der Post kostenlos versendet. Und erstmals konnten auch über den Online-Marktplatz shöpping.at Spielzeugpakete verschenkt und verschickt werden.

„Gerade dieses Weihnachten war es uns ein besonders Anliegen, die Aktion ‚Spielen Sie Christkind‘ wieder zu unterstützen. Ich freue mich, dass wir einen Beitrag leisten konnten, um armutsbetroffenen Kindern eine Freude zu bereiten. Mein Dank gilt allen, die uns dabei tatkräftig mit Paketen unterstützt haben“, erklärt Post-Generaldirektor Georg Pölzl.

Samariterjugend wieder im Einsatz für das Christkind

Die Samariterjugend half wie jedes Jahr tatkräftig mit. Die jungen Samariter*innen unterstützten zum Beispiel beim Sortieren der Packerl nach Alter und Geschlecht. Die Pakete wurden in der Weihnachtszeit von der Samariterjugend sowie haupt- und ehrenamtlichen Samariter*innen an Kinder aus sozialen Einrichtungen und benachteiligten Familien in ganz Österreich verteilt.

Unterstützung weiterhin wichtig

Auch nach Weihnachten können Sie mit Ihrer Spende Kinder in Not helfen: www.samariterbund.net/spende-kinder-in-not

Spendenkonto:
IBAN: AT04 1200 0513 8891 4144
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck:
Kinder in Not“

Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und andere Tracking-Technologien (etwa: "Trackingpixel"). Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Ferner betten wir Social-Media-Inhalte in unserer Website ein. Weitere Informationen zu Cookies und Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
CookieConsent Speichert Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies. 1 Jahr HTML Website
fe_typo_user Ordnet Ihren Browser einer Session auf dem Server zu. Dies beeinflusst nur die Inhalte, die Sie sehen und wird von uns nicht ausgewertet oder weiterverarbeitet. Session HTTP Website
asb-bundesland Ordnet Ihren Browser einer Session auf dem Server zu. Dies beeinflusst nur die Inhalte, die Sie sehen und wird von uns nicht ausgewertet oder weiterverarbeitet. Session HTML Website
asb-bundesland-group Ordnet Ihren Browser einer Session auf dem Server zu. Dies beeinflusst nur die Inhalte, die Sie sehen und wird von uns nicht ausgewertet oder weiterverarbeitet. Session HTML Website
asb-bundesland-name missing translation: trackingobject.asb-bundesland-name.desc Session HTML Website

Mit Hilfe dieser Cookies sind wir bemüht unser Angebot für Sie noch attraktiver zu gestalten. Mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern kann der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden. Dies gibt uns die Möglichkeit Werbe- und Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_gcl_au Wird von Google AdSense zum Experimentieren mit Werbungseffizienz auf Webseiten verwendet. 3 Monate HTML Google
AMP_TOKEN Enthält einen Token, der verwendet werden kann, um eine Client-ID vom AMP-Client-ID-Dienst abzurufen. 1 Jahr HTML Google
_dc_gtm_--property-id-- Wird von DoubleClick (Google Tag Manager) verwendet, um die Besucher nach Alter, Geschlecht oder Interessen zu identifizieren. 2 Jahre HTML Google
_ga Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 2 Jahre HTML Google
_gid Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 1 Tag HTML Google
_ga_--container-id-- Speichert den aktuellen Sessionstatus. 1 Session HTML Google

Mit Hilfe Ihrer Zustimmung können wir auch Inhalte Dritter in unserer Website einbetten. Damit wird unsere Website attraktiver.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_fbp Speichert die eindeutige Besucher-ID. 3 Monate JS / HTML Facebook
utag_main Speichert Metainformationen zur aktuellen Session von der/dem Besucher*in Session JS ThinkTank