Inhalt

Flüchtlingshilfe Camp Berseve

Seit dem Ausbruch des Krieges in Syrien vor fünf Jahren hat sich die humanitäre Lage im Nachbarland Irak dramatisch verschlechtert. Fast ein Drittel der irakischen Bevölkerung - 10 Millionen Menschen - ist auch im Jahr 2016 abhängig von humanitärer Hilfe. Dies schließt ebenso 3,2 Millionen Menschen ein, die seit Beginn der Kämpfe auf der Flucht sind. Dementsprechend dramatisch ist die Situation. Unter den Flüchtlingen befinden sich auch Angehörige der religiösen Minderheit der Jesiden. Der Großteil der jesidischen Flüchtlinge hat vor allem in den kurdischen Autonomiegebieten im Nordirak Zuflucht vor der Extremistengruppe „Islamischer Staat“ gefunden und lebt zum Teil in Camps.

Um die Verbreitung von durch mangelnde Hygiene bedingte Krankheiten durch die beengte Unterbringungssituation in den Camps zu vermeiden, sind Hygienemaßnahmen unerlässlich. Im Zuge dieses Projektes unterstützt der Samariterbund rund 1.900 im Flüchtlingslager Berseve (Provinz Dohuk) lebende Familien mit Hygienepaketen, welche dringend benötigt werden.

Bitte unterstützen auch Sie die Menschen in den Flüchtlingslagern! Ihre Spende ist steuerlich absetzbar! Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs gehört zu den Organisationen, die mit dem österreichischen Spendengütesiegel ausgezeichnet sind.

Spenden

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Bundesverband
AT97 1200 0006 5412 2001
BIC: BKAUATWW
Kennwort: Syrien & Nordirak Hilfe

Die Spenden an den Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs sind steuerlich absetzbar!