Diamantene Hochzeit als letzter Wunsch

Nach 60 gemeinsamen Jahren wollten sich unser Fahrgast Franz und seine Frau Erika noch einmal das "Ja-Wort" geben.

Nach 60 gemeinsamen Jahren erfüllten sich die Herzenswünsche unseres schwerkranken Fahrgastes Franz und seiner Frau Erika. 1959 lernte sich das Paar im Wiener Prater kennen und lieben – eine "Liebe auf den ersten Blick", schwärmte Franz. Aus einfachen Verhältnissen kommend, hatten sie bei ihrer Hochzeit 1963 nur wenig Geld zur Verfügung. Trotzdem schätzte das Ehepaar stets, was es aneinander hatte, und feierte seine Jubiläen im großen Kreis der Familie. 

Um mit Mitte 80 noch einmal die Ringe zu tauschen, holten unsere ehrenamtlichen Wunschbegleiter Claudia und Roman das Paar zuhause ab. Seit knapp drei Jahren ans Bett gefesselt, wollte Franz die Diamantene Hochzeit in der Kirche feiern, in der er Erika damals geheiratet hatte und auch die Silberne und Goldene Hochzeit begangen wurde.

Voller Freude und Aufregung brachte unser Wunschfahrt-Team das Paar in die Kirche, wo sie sich nach so vielen glücklichen gemeinsamen Jahren – umgeben von Tanten, Onkeln, Enkeln und Urenkeln – erneut das „Ja-Wort“ gaben. 

Ihren besonderen Tag ließen die beiden Turteltäubchen in der Meierei im Prater ausklingen – dem Ort ihrer ersten Begegnung. Für Franz war es anstrengend, aber schön. Was für immer bleibt, ist eine große Liebe und die Erinnerung an ein erfülltes, gemeinsames Leben.

Suche schließen