Inhalt
< vorheriger Artikel

Einsatzüberprüfungen


Ein sehr langes und sehr anstrengendes Wochenende für unsere HundeführerInnen und Hunde.

 

Einsatzüberprüfung für HundeführerInnen und ihren Hunden, von den Rettungshundestaffeln Tirol, Burgenland Nord, Stubenberg/Stmk und Kärnten, durch eine Prüfungskommission unter der Leitung von Wolfgang Krenn, Leiter Organisationsentwicklung und Bereichsleiter Einsatz und Entwicklung, im Bereiche von Faak am See, Gde Finkenstein, Kärnten.

  

Prüfungsrichter für die Wegabsuche Nacht und Flächenabsuche Tag waren Tamara Dittrich (Rettungshundestaffel Burgenland Nord), Katharina Steindl (Rettungshundestaffel Stubenberg/Stmk) und Rene Deubelbeiss (Rettungshundestaffel Tirol).

 

Mantrail Prüfungsrichter waren Gundula Czappek und Caroline Franz, Mantrail Instructors des INBTI (International Bloodhound Trainings Institute), beide von der Rettungshundestaffel Tirol.

  

Alle zur Einsatzüberprüfung angetretenen HundeführerInnen konnten mit ihren Hunden die ihnen gestellten Aufgaben hervorragend meistern und haben ihre Einsatzüberprüfung bestanden.

  

Eine besondere Freude ist es, dass die Rettungshundestaffel Kärnten nunmehr auch, neben den Flächensuchhunden, über drei geprüfte und einsatzfähige Mantrailhunde verfügt.

  

Danke an das gesamte Richterteam unter der Leitung von Wolfgang Krenn für den korrekten Prüfungsablauf. 

Danke an Jutta und Markus Sandrieser (Leitung Samariterbund Kärnten) die uns bei der Prüfung begleitet und mitgelitten haben. 

Ein Danke an das gesamte Rettungshundestaffelteam Kärnten für die moralische Unterstützung der Prüflinge und die dazu auch beigetragen haben, dass die Prüfung organisatorisch tadellos durchgeführt werden konnte.

Danke auch an die Jagdgemeinschaft Finkenstein und Faak am See dass wir in diesem Jagdgebiet unsere Einsatzüberprüfung durchführen konnten.

  

Franz Blatnik

Staffelkommandant Rettungshundestaffel Kärnten