Inhalt
< vorheriger Artikel

28. September: Langer Tag der Flucht

in der Flüchtlingsunterkunft Haus Erdberg und Haus Große Stadtgutgasse


Bereits zum siebenten Mal steht ein ganzer Tag im Zeichen von Flucht und Asyl. Verschiedene Veranstaltungen laden dabei zum Mitmachen, Zuhören, Diskutieren, Zusehen und Kennenlernen ein. ÖsterreicherInnen, Flüchtlinge und Asylsuchende haben bei vielfältigen Workshops, Lesungen, Ausstellungen und Spielen die Möglichkeit, Neues zu erfahren.

Das Haus Erdberg des Samariterbund Wiens bietet die Möglichkeit, eine Flüchtlingsunterkunft mit knapp 300 allein geflüchteten Männern kennenzulernen. Wir zeigen, wie geflüchtete Menschen während des Asylverfahrens untergebracht sind, informieren über die Rahmenbedingungen in der Grundversorgung und bieten die Gelegenheit, sich mit Asylwerbern und BetreuerInnen auszutauschen und traditionelle Speise aus den Heimatländern der Geflüchteten kennen zu lernen.

Wann: 28.09.2018 von 11:00 - 13:00 Uhr

Wo: Erdbergstraße 186 - 190, 1030 Wien

Anmeldung bis 24.09.2018  an MarieDufri.Holmgaard@samariterwien.at

Auch das Haus Große Stadtgutgasse wird mit der Aktion "Wuzeln für die Menschlichkeit" mit zwei Turieren (17:00-18:30, und 18:30-20:00 Uhr) am Langen Tag der Flucht vertreten sein.

Alle Interessierten erwartet hier ein orientalisches Buffet mit Schafskäse, Oliven und Hummus.

Wann: 28.09.2018 von 17:00 - 20:00 Uhr

Wo: Große Stadtgutgasse 19, 1020 Wien

Anmeldungen bis 24.9.: vera.mirnic@samariterwien.at

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!