Inhalt

Hauskrankenpflege - ganz nach Wunsch

Der Samariterbund nimmt gemeinsam mit dem Hospiz Österreich sowie der CS Caritas Socialis, der Volkshilfe Wien und der Caritas der ED Wien am zweijährigen Pilotprojekt VSD Vorsorgedialog® teil, um Menschen in der Hauskrankenpflege entsprechend ihrem Willen zu betreuen.

Wenn Menschen in Österreich gefragt werden, wo sie ihre letzten Lebenstage verbringen wollen, so ist es ihr Zuhause. Derzeit sterben aber in Österreich rund 70 Prozent in Institutionen. Damit in Krisensituationen, in denen die Klient*innen unter Umständen nicht bei Bewusstsein sind, trotzdem nach ihrem Wunsch und Willen gehandelt werden kann, müssen diese rechtzeitig erhoben und dokumentiert werden.

Der Samariterbund Wien hat viel Erfahrung in der Hauskrankenpflege und nimmt die Bedürfnisse der zu pflegenden und zu betreuenden Menschen sehr ernst. Gemeinsam mit dem Hospiz Österreich und den weiteren Trägern CS Caritas Socialis, der Volkshilfe Wien und der Caritas der ED Wien erprobt der Samariterbund Wien daher nun in Kooperation mit wichtigen Stakeholdern wie der Wiener Rettung und Polizei ein zweijähriges Pilotprojekt. Dabei werden im Rahmen des VSD Vorsorgedialog®, der gemeinsam mit der österreichischen Ärztekammer, der BAG Pflege und vielen weiteren Expert*innen entwickelt wurde, die Wünsche und Bedürfnisse der Klient*innen erhoben.

Herausforderungen durch COVID-19

Die Herausforderungen durch die COVID-19 Pandemie, in der vermehrt Krisensituationen auftreten, zeigen sowohl in den Alten- und Pflegeheimen wie in der Hauskrankenpflege, dass eine vorausschauende Planung, wie sie im VSD Vorsorgedialog® festgehalten wird, essentiell ist, um entsprechend dem Willen der Klient*innen handeln zu können. Damit wird das Selbstbestimmungsrecht der zu pflegenden Menschen deutlich gestärkt.

Die Evaluierung des Projektes wird vom Institut NPO Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship der WU Wien durchgeführt. Das Pilotprojekt wird anteilig vom Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) gefördert.

Bereits gemeinsame Erfahrungen gesammelt

Der Samariterbund Wien hat gemeinsam mit den drei anderen Trägern und dem Hospiz Österreich bereits von 2015 – 2018 die Bereiche Hospizkultur und Palliative Care in ihre Arbeit integriert und führen seitdem konsequent und nachhaltig das Thema fort. Dadurch können Mitarbeiter*innen in ihrer Arbeit mit schwerkranken und sterbenden Menschen zu Hause unterstützt werden. Ebenso ist dadurch gewährleistet, dass jene Menschen, die bis zuletzt zuhause betreut werden wollen, ihr Wunsch und ihr Wille gut umgesetzt werden.

Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
CookieConsent Speichert Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies. 1 Jahr HTML Website
fe_typo_user Ordnet Ihren Browser einer Session auf dem Server zu. Dies beeinflusst nur die Inhalte, die Sie sehen und wird von uns nicht ausgewertet oder weiterverarbeitet. Session HTTP Website

Mit Hilfe dieser Cookies sind wir bemüht unser Angebot für Sie noch attraktiver zu gestalten. Mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern kann der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden. Dies gibt uns die Möglichkeit Werbe- und Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_gcl_au Wird von Google AdSense zum Experimentieren mit Werbungseffizienz auf Webseiten verwendet. 3 Monate HTML Google
AMP_TOKEN Enthält einen Token, der verwendet werden kann, um eine Client-ID vom AMP-Client-ID-Dienst abzurufen. 1 Jahr HTML Google
_dc_gtm_--property-id-- Wird von DoubleClick (Google Tag Manager) verwendet, um die Besucher nach Alter, Geschlecht oder Interessen zu identifizieren. 2 Jahre HTML Google
_ga Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 2 Jahre HTML Google
_gid Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 1 Tag HTML Google
_ga_--container-id-- Speichert den aktuellen Sessionstatus. 1 Session HTML Google