Inhalt

Erdbebenübung im Pflegekompetenzzentrum Neufeld für den Ernstfall

Am Samstag, 22. Juni, führte der Samariterbund Burgenland in Zusammenarbeit mit der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung, der Stadtgemeinde Neufeld an der Leitha, der Freiwilligen Stadtfeuerwehr Neufeld und der Polizeiinspektion Neufeld  zwischen 9 und 12 Uhr eine Evakuierungsübung im Pflegekompetenzzentrum Neufeld durch. 

Die Herausforderung für die rund 80 Einsatzkräfte: Aufgrund eines starken Erdbebens wurde das Pflegekompetenzzentrum Neufeld schwer beschädigt und die Bewohner mussten aus dem Haus in Sicherheit gebracht und in einer provisorischen Unterkunft im Fred-Sinowatz-Zentrum erstversorgt werden. Da zwei Personen als vermisst gemeldet wurden, wurde auch die Rettungshundestaffel des Samariterbundes zu einer Suchaktion angefordert. Während 15 Hundeführer das Suchgebiet nach den Vermissten durchkämmten, kehrten die in Sicherheit gebrachten Bewohner bereits wieder in das Pflegekompetenzzentrum zurück. Die Vermissten wurden nach etwa einer Stunde aufgespürt und konnten sicher in das Pflegekompetenzzentrum zurück gebracht werden.

„Derartige Übungen sind nicht nur sinnvoll, sondern auch notwendig, damit alle Betroffenen bei einer eventuellen Notsituation entsprechend richtig und rasch reagieren. Nur wenn wir gemeinsam – Blaulichtorganisationen, Behörden etc. – am Katastrophenstandort gut vorbereitet sind, können wir im Notfall zügig die richtige Maßnahmen setzen, um den Betroffenen rasch und effizient zu helfen und mögliche Schäden zu minimieren“, erklärte Bürgermeister Michael Lampl. Auch Bezirkshauptfrau Dr.in Franziska Auer war während der gesamten Übung anwesend und lobte den Einsatz aller Beteiligten.

„Durch diese Übung ist es uns möglich die Zusammenarbeit  und Kommunikation aller beteiligten Einsatzorganisationen weiter zu verbessern sowie mögliche Problemstellungen bereits im Vorfeld gemeinsam zu lösen. Dadurch wird die Effektivität der Einsatzkräfte im Ernstfall gesteigert und die Fähigkeit, auf rasch wechselnde Situationen zu reagieren, auf hohem Niveau gehalten“, betonte der Rettungsdienstleiter des Samariterbundes Burgenland Daniel Unger.

„Im Ernstfall ist die Stressbelastung für alle Beteiligten sehr hoch. Daher ist es umso wichtiger, das Zusammenspiel der einzelnen Einsatzorganisationen zu üben um viele Abläufe zu automatisieren und damit sicherer für alle Einsatzorganisationen und Betroffene zu machen. Wir bedanken uns bei allen Organisationen und Einsatzkräften für die hervorragende Zusammenarbeit!“, ergänzte die Leiterin der Stabstelle Gesundheits- und Soziale Dienste des Samariterbundes Christine Ecker, MBA, MAS.

 

Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Diese Cookies werden für eine reibungslose Funktion unserer Website benötigt.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
CookieConsent Speichert Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies. 1 Jahr HTML Website
fe_typo_user Ordnet Ihren Browser einer Session auf dem Server zu. Dies beeinflusst nur die Inhalte, die Sie sehen und wird von uns nicht ausgewertet oder weiterverarbeitet. Session HTTP Website

Mit Hilfe dieser Cookies sind wir bemüht unser Angebot für Sie noch attraktiver zu gestalten. Mittels pseudonymisierter Daten von Websitenutzern kann der Nutzerfluss analysiert und beurteilt werden. Dies gibt uns die Möglichkeit Werbe- und Websiteinhalte zu optimieren.

Name Zweck Ablauf Typ Anbieter
_gcl_au Wird von Google AdSense zum Experimentieren mit Werbungseffizienz auf Webseiten verwendet. 3 Monate HTML Google
AMP_TOKEN Enthält einen Token, der verwendet werden kann, um eine Client-ID vom AMP-Client-ID-Dienst abzurufen. 1 Jahr HTML Google
_dc_gtm_--property-id-- Wird von DoubleClick (Google Tag Manager) verwendet, um die Besucher nach Alter, Geschlecht oder Interessen zu identifizieren. 2 Jahre HTML Google
_ga Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 2 Jahre HTML Google
_gid Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. 1 Tag HTML Google
_ga_--container-id-- Speichert den aktuellen Sessionstatus. 1 Session HTML Google